Pelosi rät Biden, seine Kandidatur zu überdenken

Olivia Rosenberg

1 Woche vor

|

11/07/2024
Welt
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Demokraten vor der Zerreißprobe.

Nancy Pelosi, die ehemalige Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, hat Joe Biden geraten, seine Entscheidung über eine erneute Kandidatur als Präsident der Vereinigten Staaten noch einmal zu überdenken. 

In einem Interview mit der MSNBC-Sendung "Morning Joe" sagte Pelosi, dass Biden seine Optionen sorgfältig abwägen und sich nicht unter Druck setzen lassen solle. 

„Es ist Sache des Präsidenten, zu entscheiden, ob er kandidieren will. Wir alle ermutigen ihn, diese Entscheidung zu treffen. Weil die Zeit knapp wird,“ erklärte Pelosi. Diese Informationen stammen von der Webseite der ZEIT.

Pelosi versicherte Biden jedoch ihre Unterstützung, sollte er sich für eine erneute Kandidatur entscheiden. 

Sie betonte, dass sie ihn weiterhin unterstützen werde, unabhängig von seiner Entscheidung. Vor dem Ende des derzeit in Washington stattfindenden NATO-Gipfels wolle sie jedoch noch keine Gespräche innerhalb der Partei über Bidens Zukunft führen. 

Pelosi räumte ein, dass die Frage nach Bidens Fitness für das Amt aufgrund seines jüngsten Debattenauftritts legitim sei und stellte klar, dass sie volles Vertrauen in den Präsidenten habe.

Der Hollywood-Schauspieler George Clooney hat sich ebenfalls zur mentalen und physischen Verfassung von Joe Biden geäußert und forderte ihn in einem Gastbeitrag für die New York Times zum Rücktritt auf. 

Clooney, ein wichtiger Spendensammler für die US-Demokraten, schrieb, dass führende Demokraten den Präsidenten bitten sollten, freiwillig zurückzutreten. Er betonte, dass Biden den Kampf gegen die Zeit nicht gewinnen könne.

Vor wenigen Tagen hatte Biden seine Partei öffentlich aufgerufen, sich geschlossen hinter seine Kandidatur für eine zweite Amtszeit zu stellen. 

Der 81-jährige Präsident ist überzeugt, der beste Bewerber zu sein, und erhielt Unterstützung vom Congressional Black Caucus, einer einflussreichen Gruppierung Schwarzer Abgeordneter. 

Pelosi gilt als die bislang einflussreichste Stimme innerhalb der Demokraten, die ihm nun zumindest zu einem Überdenken seiner Kandidatur rät.