Polizei enthüllt neue Informationen: Tragisches Geständnis des Prager Schützen

Geschrieben von Peter Zeifert

24 Wochen vor

|

29/12/2023
Welt
Foto: X
Foto: X
Tragisches Geständnis des Prager Schützen.

In einer schockierenden Enthüllung wurde ein Abschiedsbrief des Schützen, der für das tragische Massaker an einer Prager Universität verantwortlich ist, entdeckt.

Der Student, identifiziert als der 24-jährige David K., gestand die früheren Morde an einem zweimonatigen Baby und dessen Vater.

Dieses Geständnis wurde von der Polizei öffentlich gemacht und wirft Licht auf die Ereignisse, die zu dem schlimmsten Massenschießen in der Tschechischen Republik am 21. Dezember führten.

"Ich kann bestätigen, dass wir einen Brief sichergestellt haben, in dem der Täter schrieb, dass er die Morde begangen hat. Der Inhalt des Dokuments kann aufgrund der laufenden Ermittlungen derzeit nicht öffentlich gemacht werden", so die tschechische Polizei laut Idnes.

Ein Amoklauf von beispielloser Größenordnung

David K.s Amoklauf an der Universität forderte 14 Menschenleben. In einem 30-minütigen Schreckenszug schoss er von einem Dachbalkon und verletzte weitere 25 Personen, bevor er sich selbst erschoss, als bewaffnete Polizisten am Tatort eintrafen.

Die Polizei bestätigte, dass David K. auch seinen Vater getötet hat, womit sich die Gesamtzahl seiner Opfer auf 17 erhöht.

Ermittlungen und Motive

Die Ermittler arbeiten weiterhin daran, die Motive hinter David K.s abscheulichen Taten aufzudecken. Ein Polizeisprecher erklärte:

"Wir haben einen Brief sichergestellt, in dem der Täter schrieb, dass er die Morde begangen hat. Der Inhalt des Dokuments kann aufgrund der laufenden Ermittlungen derzeit nicht öffentlich gemacht werden."

Ein beunruhigender Hintergrund

Ein Video vom Tatort zeigt ein erschreckendes Bild von David K., einem Geschichtsstudenten, der sich auf einem Dach der Karls-Universität bewegt.

Berichten zufolge hegte er Fantasien darüber, "ein Wahnsinniger zu werden", eine beunruhigende Einsicht in seine Denkweise vor dem Angriff.