Putin erklärt, Russland habe keine Pläne, Atomwaffen im Weltraum zu stationieren

Geschrieben von Peter Zeifert

12 Wochen vor

|

01/03/2024
Foto: TV
Foto: TV
Putin erklärt, Russland habe keine Pläne, Atomwaffen im Weltraum zu stationieren.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat verkündet, dass Russland nicht vorhat, Atomwaffen im Weltraum zu stationieren. Diese Aussage traf er während eines operativen Treffens mit dem Sicherheitsrat und betonte, dass Weltraumfragen und die Neutralisierung potenzieller Bedrohungen im kosmischen Bereich ständig im Fokus der Regierungsbehörden stehen sollten.

"Wir haben bereits die Behauptungen einiger Akteure im Westen diskutiert, die behaupten, wir hätten Pläne, Atomwaffen im Weltraum zu platzieren. Ich sage 'behaupten', weil wir, wie ich bereits sagte und wie wir gut wissen, keine solchen Pläne haben", hob er hervor laut TASS.

Jedoch, fuhr Putin fort, müssen Fragen des Weltraums und die Neutralisierung potenzieller Bedrohungen, die im kosmischen Bereich auftreten können, ständig von den Behörden beobachtet werden.

"Lasst uns darüber heute sprechen", schlug der Präsident vor, bevor er das Wort an den Verteidigungsminister Sergei Schoigu übergab.

An dem Treffen nahmen auch Premierminister Michail Mischustin, die Vorsitzenden beider Parlamentskammern, Valentina Matwijenko und Wjatscheslaw Wolodin, der stellvertretende Vorsitzende des Sicherheitsrates Dmitri Medwedew, der Leiter der Präsidialadministration Anton Waino, der Innenminister Wladimir Kolokolzew, der Direktor des FSB Alexander Bortnikow, der Leiter des Auslandsgeheimdienstes Sergei Naryschkin und der Sonderbeauftragte des Präsidenten für Umweltschutz, Ökologie und Verkehr, Sergei Iwanow, teil.