Putin lacht über neue Sanktionen gegen Russland: Weniger Chance auf Bettwanzen

Geschrieben von Peter Zeifert

32 Wochen vor

|

02/11/2023
Welt
Foto: X/Twitter
Foto: X/Twitter
Putin lacht über neue Sanktionen gegen Russland.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat die Vorschläge des Westens, den Verkauf von Schraubendrehern und anderen Kleinwaren an Russland einzuschränken, als absurd zurückgewiesen.

Doch er sieht auch einen Lichtblick in der Situation.

In einer kürzlichen Erklärung gegenüber der russischen Nachrichtenagentur TASS kommentierte Putin die Sanktionen und sagte, dass westliche Politiker "nun einfach den Punkt der Absurdität in ihren Fantasien erreicht haben", indem sie vorschlagen, den Import von Schraubendrehern, Nadeln und ähnlichen Gegenständen nach Russland zu verbieten.

"Vielleicht ist es besser, weniger Schrott zu haben. Dann besteht auch weniger Gefahr, dass Bettwanzen aus den großen europäischen Städten hierherkommen", scherzte Putin.

Es wurde berichtet, dass Litauen im Vorfeld des 12. Pakets von Anti-Russland-Sanktionen der Europäischen Union vorgeschlagen hat, den Export von Knöpfen, Nägeln, Nähnadeln und Stricknadeln nach Russland in die neuen Beschränkungen aufzunehmen.

Sie können Putins Kommentare unten ansehen. Wenn das eingebettete Video nicht angezeigt wird, folgen Sie bitte dem Link.