Putin plant Selbstnominierung für Präsidentschaftswahlen 2024

11/12/2023 14:39

Olivia Rosenberg

Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Unabhängige Kandidatur bei Präsidentschaftswahlen.

Meistgelesen heute

Experten vermuten, dass der russische Präsident Wladimir Putin sich bei den Präsidentschaftswahlen 2024 als unabhängiger Kandidat selbst aufstellen wird. 

Diese Annahme wird durch Aussagen des Generaldirektors des Agentur für politische und wirtschaftliche Kommunikation (АПЭК), Dmitri Orlov, gegenüber der Zeitung "Izvestia" gestützt, wie Ulpravda berichtet. 

Obwohl die Partei "Einiges Russland" Putin zweifellos als Kandidaten für das Präsidentenamt unterstützen wird, ist es wahrscheinlicher, dass er als unabhängiger Kandidat antritt.

Andrey Turchak, der erklärte, dass "Einiges Russland" und der Volksfront Unterschriften zur Unterstützung Putins sammeln werden, bestätigte indirekt diese Vermutung. 

Ein unabhängiger Kandidat muss mindestens 300.000 Unterschriften von Wählern sammeln, wobei in einer Region nicht mehr als 7.500 Unterschriften gesammelt werden dürfen. 

Politischer Berater Dmitri Fetisov sieht ebenfalls keine Möglichkeit, dass Putin von "Einiges Russland" nominiert wird. Er betont die Bedeutung der Konsolidierung der Gesellschaft und aller politischen Kräfte im Kontext des Sondermilitäreinsatzes.