Schlechte Nachrichten für die Ukraine: Bedeutende dänische Unterstützung verzögert sich um sechs Monate

06/01/2024 18:16

Peter Zeifert

Welt
Foto: Wiki Commons
Foto: Wiki Commons
Bedeutende dänische Unterstützung verzögert sich um sechs Monate.

Meistgelesen heute

Wenn man sich, wie die Ukrainer derzeit, mitten in einem Krieg befindet, in dem man stark von Wladimir Putin und Russland bedrängt wird, benötigt man jede mögliche Hilfe.

Daher ist es äußerst bedauerlich, dass die große Unterstützung, die die Ukraine von Dänemark erhalten sollte, nun um sechs Monate verzögert wurde.

Die Lieferung dänischer F-16-Kampfjets an die Ukraine, die ursprünglich für Ende 2023 geplant war, wurde bis zum zweiten Quartal 2024 verschoben. Diese Verzögerung im Plan Dänemarks, militärische Hilfe an die Ukraine zu leisten, wurde vom dänischen Verteidigungsministerium berichtet, laut Dagens.com.

Das Ministerium erklärte, dass die Verzögerung auf spezifische Voraussetzungen zurückzuführen ist, die erfüllt werden müssen, einschließlich der erfolgreichen Ausbildung ukrainischer Piloten und der Gewährleistung einer adäquaten Logistik und Infrastruktur in der Ukraine, um die Jets zu warten und zu betreiben. Weitere Einzelheiten zu diesen Bedingungen wurden jedoch nicht genannt.

Trotz der Verzögerung bleibt Dänemark seinem Versprechen, das im August vom Premierminister angekündigt wurde, treu, insgesamt 19 F-16 nach Kiew zu senden. Dieses Engagement ist Teil einer breiteren Anstrengung der Verbündeten, die Ukraine mit fortschrittlichen Waffen zu versorgen und das Land in seiner Verteidigung gegen die russische Invasion zu unterstützen.

Zusätzlich haben Belgien und Norwegen ihre Beiträge zur Ausbildung ukrainischer Piloten angekündigt. Am 4. Januar berichtete RTBF, dass Belgien plant, von März bis September 2024 zwei F-16-Kampfjets und etwa 50 Personal nach Dänemark zu entsenden, um dieses Vorhaben zu unterstützen. Ebenso kündigte der norwegische Verteidigungsminister Bjørn Arild Gram am 3. Januar an, dass Norwegen zwei F-16-Kampfjets nach Dänemark schicken wird, um bei der Ausbildung ukrainischer Piloten an den in den USA hergestellten Flugzeugen zu assistieren.