Schlechte Nachrichten für Putin: Ukrainischer Angriff erfolgreich

Peter Zeifert

37 Wochen vor

|

31/10/2023
Welt
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Ukrainischer Angriff erfolgreich.

In einem erheblichen Rückschlag für Russlands militärische Präsenz in der besetzten Krim haben ukrainische Streitkräfte ein russisches S-300-Flugabwehrsystem erfolgreich beschädigt.

Laut Pravda, der Angriff ereignete sich am frühen Morgen des 30. Oktobers nahe dem Dorf Molochne im Bezirk Saky. Später bestätigten die ukrainischen Streitkräfte den Erfolg der Operation, bei der auch ein Dieselmotor zerstört wurde.

Einzelheiten des Angriffs

Der Raketenangriff wurde um 06:00 Uhr Ortszeit ausgeführt und zielte auf das vom russischen Verteidigungsministerium stationierte S-300-System ab.

Erste Berichte weisen darauf hin, dass es keine Verluste gab, jedoch wurde das System beschädigt und sein Dieselmotor zerstört. Der Angriff führte zu einer vorübergehenden Verkehrseinschränkung auf der Krim-Brücke, während die russischen Behörden die Lage einschätzten.

Frühere Zwischenfälle und russische Verluste

Russische Oppositionsmedien haben berichtet, dass bei einem separaten Angriff auf ein Luftabwehrraketenregiment in der besetzten Krim 17 Angehörige des russischen Verteidigungsministeriums verwundet wurden.

Dies reiht sich ein in eine wachsende Liste von Rückschlägen für die russischen Streitkräfte in der Region.

Ukrainische Streitkräfte bestätigen Erfolg

Das ukrainische Militär hat den erfolgreichen Angriff auf ein strategisches russisches Luftabwehrziel in der westlichen Krim bestätigt. Dies stellt einen bemerkenswerten Erfolg für die Ukraine dar, die weiterhin der russischen Besatzung und Aggression Widerstand leistet.

Der Vorfall verschärft die ohnehin angespannte Situation in der Region und wirft Fragen zur Effektivität der russischen Militäreinsätze in den besetzten Gebieten auf.