Selenskyj trifft Biden: Selenskyj warnt vor den Folgen fehlender US-Unterstützung

Geschrieben von Olivia Rosenberg

24 Wochen vor

|

12/12/2023
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Selenskyjs eindringliche Warnung in den USA.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat bei seinem Besuch in Washington eindringlich vor den Folgen des Ausbleibens weiterer US-Militärhilfen für die Ukraine gewarnt. 

In einer Rede an der Nationalen Universität für Verteidigung in der US-Hauptstadt betonte er, dass jede Verzögerung dieser Hilfen ein "wahr gewordener Traum" für den russischen Staatschef Wladimir Putin sei, berichtet NTV

Selenskyj appellierte an die USA, ihre Unterstützung für die Ukraine fortzusetzen, und betonte die Bedeutung des amerikanischen Engagements für den Erfolg der Ukraine im Krieg gegen Russland.

Die oppositionellen Republikaner im US-Kongress blockieren seit Wochen neue Hilfen für die Ukraine. Selenskyj betonte, dass ein Sieg Putins nicht nur für die Ukraine, sondern auch für die NATO-Länder gefährlich wäre. 

Die USA haben bereits Militärhilfen in Höhe von mehr als 44 Milliarden Dollar für die Ukraine bereitgestellt oder zugesagt.

Selenskyj, der von Buenos Aires nach Washington gereist war, wird sich auch mit Präsident Joe Biden und Spitzenvertretern des Kongresses treffen.