Sensationelles Putin-Interview: Was Tucker Carlson in Moskau wirklich vorhat

Geschrieben von Olivia Rosenberg

15 Wochen vor

|

07/02/2024
Foto: Wiki Commons
Foto: Wiki Commons
Was Carlson und Putin besprechen werden.

In einer bemerkenswerten Entwicklung innerhalb der internationalen Medienlandschaft hat Tucker Carlson, der ehemalige Moderator von Fox News und eine polarisierende Figur in der US-Medienwelt, ein bevorstehendes Interview mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin angekündigt. 

Dieses Interview, das in Moskau stattfinden soll, markiert Putins erste offizielle Begegnung mit einem westlichen Medienvertreter seit dem Beginn des russischen Angriffskrieges in der Ukraine. 

Carlson, der für seine rechtsgerichteten Ansichten bekannt ist, verteidigte die Entscheidung für das Interview vehement und argumentierte, es sei seine Aufgabe, die Menschen zu informieren. 

Er behauptet, dass die Mehrheit der Amerikaner nicht wirklich versteht, was in der Ukraine und in Russland vor sich geht, da ihnen die Medien, die er als korrupt bezeichnet, nicht die Wahrheit erzählen.

Laut einem Bericht von DER SPIEGEL, hat Carlson bereits im Vorfeld des Interviews seine Beweggründe dargelegt und sich gerechtfertigt, während der Kreml sich zu dieser Ankündigung noch nicht geäußert hat. 

Die Ankündigung dieses Interviews wirft zahlreiche Fragen auf, insbesondere bezüglich der Inhalte, die besprochen werden sollen, und der potenziellen Auswirkungen auf die öffentliche Wahrnehmung des Konflikts in der Ukraine.