Tina verschwand im März 2017 aus ihrem Haus: Jetzt gibt es herzzerreißende Neuigkeiten

Geschrieben von Jasper Bergmann

34 Wochen vor

|

14/10/2023
Welt
Foto: Privat
Foto: Privat
Jetzt gibt es herzzerreißende Neuigkeiten.

Sechs Jahre lang blieb das Schicksal von Tina Satchwell, einer Frau aus Youghal, Co Cork, Irland, ein Rätsel. Diese Woche brachte jedoch eine traurige Entdeckung Klarheit.

Laut dagens.com, die irische Polizei fand menschliche Überreste im Haus der Vermissten. Ein Mann in seinen 50ern wurde im Zusammenhang mit dem Fund festgenommen.

Tina Satchwell war zuletzt im Alter von 45 Jahren gesehen worden und seit März 2017 vermisst. Die Polizei hatte eine großangelegte Suchaktion im und um das Haus herum gestartet. Die menschlichen Überreste wurden schließlich am Mittwoch gefunden und zur weiteren Untersuchung, einschließlich einer DNA-Analyse, ins Cork University Hospital gebracht.

Zwei Festnahmen wurden im Zusammenhang mit dem Fall gemacht. Ein Mann in seinen 50ern wurde am Dienstag wegen Mordverdachts festgenommen und am Mittwoch ohne Anklage freigelassen.

Nach dem Fund der menschlichen Überreste wurde er erneut festgenommen und befindet sich derzeit auf der Polizeistation im County Cork.

Die Polizei bestätigte auch eine zweite Suche an einem Ort zwischen Youghal und Killeagh im County Cork. Diese Suche beinhaltete den Einsatz von schwerem Gerät, einschließlich eines Baggers.

Ein großer Bildschirm wurde nun um das Grundstück und den Ort, an dem die menschlichen Überreste gefunden wurden, aufgestellt.

Nach sechs Jahren können die Angehörigen nun endlich einen Abschluss finden. Die Gemeinde hat bereits damit begonnen, Blumen im Gedenken an Tina Satchwell niederzulegen.