Trump's Skandal-Aussage: Verlassen des Weißen Hauses war 'lächerlich'

Geschrieben von Olivia Rosenberg

19 Wochen vor

|

17/01/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Schockierende Bemerkungen nach Iowa-Sieg.

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump äußerte sich bei einer Kundgebung in New Hampshire frustriert darüber, das Weiße Haus verlassen zu müssen, und bezeichnete dies als "lächerlich". 

Diese Äußerung erfolgte nach seinem jüngsten Sieg bei den Iowa-Vorwahlen. 

Trumps Kommentare wurden während einer Veranstaltung im Atkinson Resort & Country Club im südlichen New Hampshire abgegeben, wo er vor einer Menge von Anhängern sprach, die stundenlang im Schnee gewartet hatten.

Laut einem Bericht von Rolling Stone beinhaltete Trumps Rede Behauptungen über die Präsidentschaftswahl 2020, von der er weiterhin behauptet, sie sei betrügerisch gewesen. 

Er kritisierte das Fehlen von Untersuchungen zu dem, was er als Wahlbetrug ansieht, und betonte die Notwendigkeit fairer und freier Wahlen. 

Trumps Kundgebung in New Hampshire war bedeutsam, da sein Sieg in der republikanischen Vorwahl des Staates 2016 ihm den Weg zur Nominierung ebnete. 

Nun, als mutmaßlicher republikanischer Kandidat, konzentriert er sich darauf, in den bevorstehenden Vorwahlen einen signifikanten Vorsprung zu erzielen.