TV-Reporterin stürzt bei Live-Übertragung aufgrund starker Böen

02/11/2023 12:17

Peter Zeifert

Welt
Foto: Twitter/Sky UK
Foto: Twitter/Sky UK
TV-Reporterin stürzt bei Live-Übertragung aufgrund starker Böen.

Meistgelesen heute

Während einer Live-Übertragung erlebte die Sky News-Korrespondentin Ashna Hurynag einen Sturz aufgrund starker Windböen, als sie über den Sturm Ciarán in St Helier, Jersey, berichtete.

Der Sturm brachte Winde von bis zu 110 mph, heftigen Regen und große Wellen mit sich und verursachte Chaos in ganz Großbritannien.

Mitten in ihrem Bericht fiel Hurynag von dem Bordstein, auf dem sie stand, und verschwand kurzzeitig aus dem Bild. Sie erholte sich jedoch schnell, entschuldigte sich und setzte ihren Bericht fort.

Das Video des Vorfalls wurde auf der offiziellen Twitter-Seite von Sky News geteilt, wo die Zuschauer ihre Besorgnis um das Wohlergehen von Hurynag zum Ausdruck brachten.

Der Sturm veranlasste die Behörden, "Gefahr für das Leben" durch Windwarnungen auszusprechen und die Bewohner aufzufordern, so weit wie möglich in ihren Häusern zu bleiben.

Sie können das Video unten ansehen. Wenn das eingebettete Video nicht angezeigt wird, können Sie stattdessen dem Link folgen, um es zu sehen.