Ukraine setzt auf Diplomatie: Globale Unterstützung für Friedensinitiative

Geschrieben von Olivia Rosenberg

19 Wochen vor

|

15/01/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Internationale Allianz für Frieden.

Die Ukraine hat kürzlich bedeutende internationale Unterstützung für ihren Friedensplan erhalten. 

Bei einer Konferenz in Davos, an der mehr als 80 Länder und internationale Organisationen teilnahmen, wurde über die Vorschläge der Ukraine für einen dauerhaften Frieden diskutiert. 

Der Leiter des ukrainischen Präsidentenbüros, Andrij Jermak, betonte dabei, dass die Ukraine niemals ein Einfrieren des Konflikts akzeptieren werde. 

Der Friedensplan der Ukraine umfasst zehn Punkte, darunter den Abzug aller russischen Truppen, Strafen für Kriegsverbrecher, juristische Verantwortung der verantwortlichen Moskauer Politiker und Offiziere, Reparationen und Sicherheitsgarantien.

Laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) war dies das vierte Treffen dieser Art. 

Der Schweizer Außenminister Ignazio Cassis äußerte, dass die Verständigung auf Grundprinzipien für eine Friedenslösung auf so breiter Ebene dazu beitragen könne, Russland eines Tages an den Verhandlungstisch zu bekommen. 

Allerdings sei bis zu einer Friedenslösung noch ein langer Weg, und aktuell seien Friedensverhandlungen mit Russland nicht möglich.