Ukrainische Frontlinie zeigt Belastbarkeit: Die meisten Angriffe im Sektor Avdiivka trotz heftiger Kämpfe abgewehrt

Geschrieben von Peter Zeifert

2 Wochen vor

|

05/05/2024
Foto: General Staff of the Armed Forces of Ukraine
Foto: General Staff of the Armed Forces of Ukraine
Die ukrainischen Streitkräfte demonstrieren strategische Belastbarkeit, indem sie die meisten Angriffe an einem Tag abwehren, der von 95 heftigen Frontlinienkämpfen geprägt war.

Die ukrainische Front war Schauplatz unermüdlicher Aktionen, wobei die ukrainischen Streitkräfte innerhalb des letzten Tages in beeindruckenden 95 Kampfgefechten engagiert waren und insbesondere im Sektor Avdiivka eine formidable Verteidigung zeigten.

Laut einem Bericht von Ukrinform, der sich auf den Generalstab der Streitkräfte der Ukraine beruft, haben die Verteidiger den Großteil der Angriffe erfolgreich zurückgeschlagen und eine starke Haltung gegen den Ansturm bewahrt.

Die Intensität des Konflikts wird durch die berichteten Angriffsmaßnahmen der Angreifer spürbar, zu denen fünf Raketenangriffe, 69 Luftangriffe und 74 Angriffe mit Mehrfachraketenwerfersystemen (MLRS) gehörten, die nicht nur militärische Ziele, sondern auch zivile Orte trafen.

Zur nächtlichen Unruhe trugen 24 Shahed-Drohnen bei, von denen die ukrainische Luftabwehr 23 abschoss.

Stark betroffene Regionen

Die Luft- und Artillerieschläge hinterließen Spuren in mehreren Regionen, einschließlich Tschernihiw, Sumy, Charkiw, Donezk, Saporischschja und Cherson, und betrafen über 110 Siedlungen.

Die Angriffe erreichten Gemeinden wie Krasnyi Khutir, Luhivka und die belagerten Gebiete von Charkiw, von Slobozhanske bis Ivanivka.

Die ukrainischen Truppen zeigten Belastbarkeit an verschiedenen strategischen Fronten. An den Achsen Kupjansk, Lyman und Bachmut wehrten die Verteidiger zahlreiche Angriffe ab, was einen Tag voller heftiger Widerstandsfähigkeit und taktischer Gegenmaßnahmen widerspiegelt.

Die Achse Avdiivka war besonders turbulent, mit 20 energisch abgewehrten Angriffen, was die kritische Bedeutung der Region und die intensive Konzentration sowohl der verteidigenden als auch der angreifenden Kräfte verdeutlicht.

Fortgesetzte strategische Offensiven

Trotz der defensiven Schlachten befanden sich die ukrainischen Streitkräfte nicht nur in der Defensive.

Ihre Flugzeuge führten bedeutende Schläge gegen feindliche Truppenkonzentrationen, Kommandoposten und lebenswichtige Ressourcen wie Flugabwehrraketensysteme und Munitionsdepots durch. Unterdessen schlugen ukrainische Raketen-Einheiten wichtige feindliche Positionen und unterstrichen damit eine offensive Fähigkeit an einem überwiegend defensiven Tag.