Wetter-Wahnsinn: Fast 30 Grad im Winter – Heißester Dezember aller Zeiten

13/12/2023 12:08

Olivia Rosenberg

Welt
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Dezember-Temperaturen sprengen alle Rekorde.

Meistgelesen heute

Spanien erlebt derzeit eine außergewöhnliche Hitzewelle, die für Dezember untypisch hohe Temperaturen mit sich bringt. In Málaga wurden fast 30 Grad Celsius gemessen, ein neuer Rekord für das spanische Festland in diesem Monat.

Laut einem Bericht der Tagesschau hat der spanische nationale Wetterdienst Aemet in Málaga eine Temperatur von 29,9 Grad Celsius registriert. Dies übertrifft den bisherigen Höchstwert von 29,4 Grad, der 2010 in Granada gemessen wurde. 

Experten betonen, dass solche Temperaturen ohne den Klimawandel "viel weniger wahrscheinlich" wären. Die Zahl der Hitzewellen in Spanien hat sich in den letzten zehn Jahren verdreifacht, was auf die klimatischen Veränderungen zurückzuführen ist.

Diese extreme Hitzewelle hat auch Auswirkungen auf die Schneemengen und das Schmelzwasser. Der Wetterdienst prognostiziert für viele Gebiete deutlich weniger Schnee als üblich und erwartet spärliche Niederschläge bis Ende Februar. 

Diese Entwicklung könnte sich auf die Mengen an Schmelzwasser im Frühjahr und Sommer auswirken. Die außergewöhnliche Hitzewelle soll bis Donnerstag andauern, bevor die Temperaturen wieder auf normale Dezemberwerte im Süden Spaniens sinken.