Weihnachtsfiasko: Briten enthüllen ihre enttäuschendsten Weihnachtsüberraschungen

27/12/2023 11:33

Olivia Rosenberg

Foto: Freepik
Foto: Freepik
Briten teilen ihre schlimmsten Weihnachtsgeschenke.

Meistgelesen heute

Weihnachten ist die Zeit des Schenkens, aber manchmal sind die Geschenke nicht ganz das, was man sich erhofft hat. 

Einige Briten haben auf Social Media ihre Geschichten über die schlimmsten Weihnachtsgeschenke geteilt, wie auf der Website Daily Star berichtet wird.

Die Menschen haben auf der Plattform X, früher bekannt als Twitter, ihre skurrilen Geschenke geteilt. Von einem Knoblauchpresser bis hin zu Trolley-Taschen reichten die Geschenke, die sie erhalten hatten. 

Einige der Geschenke waren so schlecht, dass sie fast schon wieder lustig waren. Ein Nutzer erhielt beispielsweise ein 10-teiliges Lynx-Set, ein anderer bekam eine aufblasbare Freundin von seiner Mutter geschenkt.

Ein weiterer Nutzer erhielt einen Batterie-Organizer, während ein anderer mit "Custom Tomatensauce" beschenkt wurde. 

Eine Person bekam sogar nur die Hälfte eines Sockenpakets, während der Vater die andere Hälfte erhielt. 

Andere kuriose Geschenke umfassten ein Paket Puddingpulver und eine Kerze, die angeblich nach Jack Grealish riecht.

Die Geschenke reichten von praktisch bis hin zu völlig absurd, wie Trolley-Taschen, ein Schaltknauf-Hoodie und "tote Mann-Schuhe". Der klare Gewinner des "schlechtesten Weihnachtsgeschenks 2023" war jedoch ein Gutschein für Shoe Zone.