Studie enthüllt, warum Sie Ihren Wintermantel vor dem Autofahren ausziehen sollten

Geschrieben von Jasper Bergmann

Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Studie enthüllt, warum Sie Ihren Wintermantel vor dem Autofahren ausziehen sollten.

In der Kälte des Winters ist es ein häufiger Anblick, Fahrer zu sehen, die sich in ihre Jacken kuscheln, auf der Suche nach Wärme in der kalten Umarmung ihrer Fahrzeuge. Doch unter diesem Komfort verbirgt sich eine unsichtbare Gefahr, die ein Kleidungsstück der Wärme in Momenten der Krise zu einer Gefahr verwandeln könnte.

Eine kürzliche Studie des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs (ADAC) beleuchtet eine gefährliche Nachlässigkeit, die viele ohne einen zweiten Gedanken begehen: das Autofahren in einer Jacke.

Der ADAC führte eine Reihe von Crashtests durch, simulierte einen Auffahrunfall, um die Auswirkungen des Tragens einer Jacke hinter dem Steuer zu verstehen. Die Ergebnisse waren alarmierend.

Entgegen der Erwartung, dass eine Daunenjacke zusätzlichen Schutz bieten könnte, offenbarte die Realität ein düsteres Bild. Im Falle eines Unfalls könnte der Raum, den die Jacke zwischen dem Sicherheitsgurt und dem Körper des Fahrers schafft, zu schweren Verletzungen führen. Wie die Crash-Test-Dummies bezeugten, verwandelten sich die Sicherheitsgurte, die als Lebensretter konzipiert sind, in Klingen, die tief in die Haut schnitten.

Dieses Phänomen tritt auf, weil die Jacke es dem Sicherheitsgurt erlaubt, sich zu komprimieren und dann beim Aufprall scharf auf den Körper zuzubewegen, was nicht nur Schäden an der Haut, sondern auch an lebenswichtigen Organen wie den Därmen, der Leber oder der Milz verursacht. Das Risiko steigt bei Kindern, bei denen solche Verletzungen zu tödlichen inneren Blutungen führen können.

Angesichts dieser Erkenntnisse rät der ADAC dringend davon ab, beim Autofahren Jacken zu tragen.

Die Sicherheitsbotschaft erstreckt sich auch auf Passagiere und Kinder, die dazu aufgerufen werden, ihre Jacken ebenfalls auszuziehen. Für diejenigen, die sich der Kälte widersetzen, werden Alternativen vorgeschlagen, wie das Tragen der Jacke über dem Sicherheitsgurt oder das Bereithalten einer Decke im Auto, insbesondere für junge Mitfahrer.

Diese warnende Geschichte dient als Erinnerung an die Komplexität der Verkehrssicherheit, wo selbst eine gut gemeinte Handlung, sich warm zu halten, unbeabsichtigte, gefährliche Konsequenzen haben kann. Während Fahrer die frostigen Straßen navigieren, sind sie nun mit Wissen ausgestattet, das einen Unterschied darin machen könnte, sich selbst und ihre Lieben vor Schaden zu schützen.