Auf diese Produkte müssesn Kunden von Aldi, Edeka und Co. bald verzichten

Geschrieben von Olivia Rosenberg

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Großlieferant von Aldi und Edeka ist insolvent.

In der Welt der Lebensmittelhersteller zeichnet sich ein bedenklicher Trend ab: Ein weiterer Lieferant großer Supermarktketten wie Aldi und Edeka hat Insolvenz angemeldet. 

Diesmal trifft es den Backwarenhändler „Intercookies24“ aus Osnabrück, der für seine vielfältigen Backwaren bekannt ist. Die Kunden dieser Supermärkte stehen nun vor der möglichen Herausforderung, ihre Lieblingsprodukte aus den Regalen verschwinden zu sehen.

Laut einem Bericht von Der Westen begründete der Geschäftsführer von Intercookies24, Günter Niemeyer, die Insolvenzanmeldung mit den drastischen Preisentwicklungen und den Forderungen nach Preisreduzierungen, denen das Unternehmen nicht mehr standhalten konnte. 

Die Insolvenz von Intercookies24 ist symptomatisch für die aktuellen Herausforderungen in der Lebensmittelbranche, die von gestiegenen Kosten, Rohstoffpreisen, Energiekosten und den Auswirkungen globaler Krisen wie der Corona-Pandemie und Kriegen geprägt ist.

Intercookies24 ist nicht nur für seine eigenen Marken „The 4 Baker“ und „Genuss Mafia“ bekannt, sondern produziert auch für die Eigenmarken großer Discounter und Supermärkte, darunter „Gut & Günstig“ von Edeka. Die Insolvenz könnte somit weitreichende Folgen für das Sortiment dieser Einzelhändler haben. 

Es bleibt jedoch ein Funken Hoffnung: Intercookies24 hatte bereits 2013 eine Insolvenz überstanden und könnte möglicherweise auch dieses Mal eine Lösung finden. Bis dahin bleibt die Zukunft des Unternehmens und seiner Produkte ungewiss.