Cannabis-Legalisierung: Einfuhrverbot aus den Niederlanden

Geschrieben von Olivia Rosenberg

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Grenzkontrollen bleiben streng.

Trotz der Teil-Legalisierung von Cannabis in Deutschland bleibt die Einfuhr aus den Niederlanden verboten. Dies betont die Polizei in der Grafschaft Bentheim, wie NDR berichtet.

Die Polizeidirektorin Nicola Simon aus Lingen erwartet, dass die Beamten der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim nun häufiger auf Marihuana stoßen werden, das illegal aus den Niederlanden eingeführt wurde. 

Viele Menschen im Grenzgebiet gehen fälschlicherweise davon aus, dass sie Cannabis zum Eigenkonsum in niederländischen Coffeeshops erwerben und dann legal zu Hause konsumieren können.

Dies stellt jedoch einen Irrglauben dar, da die Einfuhr nach wie vor nicht gestattet ist.

Während die Einfuhr von Cannabisprodukten verboten bleibt, weist der Zoll darauf hin, dass lediglich die Einfuhr von Cannabissamen aus der EU zum Eigenanbau oder für Anbauvereine erlaubt ist. 

Details zur Kontrolle der Grenze zwischen den Niederlanden und Niedersachsen möchte der Zoll aus einsatztaktischen Gründen nicht preisgeben. 

Die Polizeidirektion in Lingen kündigt an, ein besonderes Augenmerk auf den Straßenverkehr zu legen, um festzustellen, ob unter Drogeneinfluss stehende Rad- und Autofahrer unterwegs sind.