Hannover Messe 2024: Scholz setzt auf Innovation und Energiewende

Geschrieben von Olivia Rosenberg

4 Wochen vor

|

22/04/2024
Foto: Alexander Tolstykh / Shutterstock.com
Foto: Alexander Tolstykh / Shutterstock.com
Hannover Messe führend bei Wasserstofftechnologie.

Die Hannover Messe, bekannt als weltweit bedeutendste Industriemesse, hat einmal mehr ihre Tore geöffnet. 

Unter den Augen hochrangiger politischer Führungskräfte, darunter Bundeskanzler Olaf Scholz, EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und dem norwegischen Ministerpräsidenten Jonas Gahr Støre, startete die Messe mit einer beeindruckenden Eröffnungszeremonie. 

Die Veranstaltung zieht Tausende von Teilnehmern aus aller Welt an, darunter führende Unternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik sowie Klimaschutztechnologien.

Nach Angaben der Tagesschau ist die diesjährige Messe besonders darauf ausgerichtet, neue Impulse für die Energiewende und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie zu geben. 

Scholz betonte die Bedeutung von Innovation und fortlaufender Produktentwicklung, die auf der Messe durch fortschrittliche Künstliche Intelligenz-Technologien und nachhaltige Lösungen unterstützt werden. 

Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Einsatz von KI zur Effizienzsteigerung und der Entwicklung grüner Energietechnologien, einschließlich einer umfangreichen Präsentation zum Thema Wasserstoff.

Die Messe beherbergt über 500 Aussteller im Bereich Wasserstofftechnologie und setzt damit einen globalen Benchmark. 

Auch die Kritik an der aktuellen Bürokratie und den hohen Energiepreisen, die als Hindernisse für die Wettbewerbsfähigkeit angesehen werden, wurde thematisiert. 

Scholz und von der Leyen sprachen sich für einen schnelleren Bürokratieabbau und Förderung von Innovationen aus, um die Produktivität zu steigern und die Attraktivität des Standorts Deutschland zu erhalten.