Kunden schockiert: Netto's makabere Weihnachtswerbung

Geschrieben von Olivia Rosenberg

21 Wochen vor

|

21/12/2023
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Weihnachtsprospekt löst Skandal aus.

Der aktuelle Weihnachtsprospekt des Discounters Netto hat bei einigen Kunden für Empörung gesorgt. 

Der Prospekt zeigt eine Vielzahl von Fleisch- und Fischgerichten, die mit Slogans versehen sind, die bekannte Weihnachtslieder aufgreifen und neu interpretieren. 

Beispiele sind „Vom Himmel hoch da kommt Gans her …“, „Morgen kommt das Weihnachtslamm“ und „Filet Nacht, Heilige Nacht …“. 

Diese Werbung stößt bei einigen Kunden aufgrund der aktuellen Tierquälerei-Skandale und des wachsenden Bewusstseins für Tierwohl auf Unverständnis und Kritik.

Laut einem Bericht von Der Westen haben Kunden auf Facebook ihre Enttäuschung und Wut über die Werbung zum Ausdruck gebracht. Sie kritisieren, dass die Werbeslogans die Tiere verhöhnen, die bis zu ihrem Tod massiv gelitten haben. 

Die Kunden fordern Netto auf, eine Stellungnahme abzugeben und ihre Werbestrategie zu überdenken. 

Die Werbung wirft Fragen auf, ob es angesichts der aktuellen Diskussionen um Tierwohl und ethischen Konsum angemessen ist, Fleisch- und Fischprodukte auf diese Weise zu bewerben.