Merz warnt vor AfD: Der moralische Abstieg Deutschlands steht bevor

Olivia Rosenberg

20 Wochen vor

|

01/03/2024
Deutschland
Foto: Penofoto/Shutterstock
Foto: Penofoto/Shutterstock
CDU-Chef Merz im Kampf gegen Rechtsextremismus.

In einer aktuellen Ansprache in Chemnitz hat der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz vor einem weiteren Erstärken der AfD gewarnt und diese als den "moralischen Abstieg Deutschlands" bezeichnet. 

Dies äußerte Merz im Hinblick auf die bevorstehenden Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg, wo die AfD laut Umfragen als mögliche Gewinnerin hervorgehen könnte, berichtet n-tv.

Merz kritisiert, dass die AfD, die in Sachsen und Thüringen vom Verfassungsschutz als rechtsextremistisch eingestuft wird, keine echte Alternative für Deutschland darstelle, sondern vielmehr einen wirtschaftlichen und moralischen Rückschritt bedeute. 

Er verteidigte in seiner Rede Begriffe wie Heimat, Leitkultur und Patriotismus, die im neuen Grundsatzprogramm der CDU verankert sind, und betonte die Notwendigkeit, Deutschland als Industrieland zu erhalten, um den Wohlstand zu sichern.

Zudem sprach Merz die Migrationspolitik an, ein zentrales Thema im Grundsatzprogramm der CDU. 

Sachsens CDU-Landeschef und Ministerpräsident Michael Kretschmer hob hervor, dass die Partei aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt habe und betonte die Wichtigkeit, die Zahl "irregulärer Migranten" zu reduzieren.