Schock für Fans: Madonna sorgt für Ärger bei Deutschland-Konzert

Geschrieben von Olivia Rosenberg

30 Wochen vor

|

16/11/2023
Deutschland
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Womit die Pop-Ikone ihre Fans verärgerte.

Madonna, die legendäre Pop-Ikone, sorgte kürzlich bei ihrem Konzert in Köln für Unmut unter ihren Fans. Trotz ihrer beeindruckenden Karriere und ihres Status als Superstar, war das Konzert von einem Vorfall überschattet, der die Fans verärgerte und für Aufsehen sorgte.

Nachdem sie eine schwere bakterielle Infektion überstanden hatte, die sie sogar auf die Intensivstation brachte, war Madonnas Auftritt in Köln Teil ihrer "The Celebration"-Tour. 

Die Fans, die sich ab 18.30 Uhr in der Lanxess Arena versammelten, erwarteten den Beginn der Show um 20.30 Uhr. Doch Madonna ließ auf sich warten und erschien erst kurz nach 22 Uhr auf der Bühne. 

Diese erhebliche Verspätung führte zu Frustration und Ärger unter den Konzertbesuchern, zumal ein Streik der Lokführergewerkschaft GDL den Zugverkehr beeinträchtigte und viele Fans Schwierigkeiten hatten, ihre Heim- oder Hotelreise zu planen.

Die Reaktionen auf Social Media waren deutlich. Eine Person bezeichnete Madonnas Verhalten als "extrem respektlos" gegenüber den Fans. Eine andere Nutzerin drückte ihre Enttäuschung über die Verspätung von eineinhalb Stunden aus und fragte rhetorisch, ob sie um eine Rückerstattung bitten müsse.

Watson berichtete das viele Fans trotz der Verspätung in der Halle blieben und Madonna präsentierte schließlich ihre größten Hits aus vier Jahrzehnten, darunter "Like a Prayer" und "Papa Don't Preach". Es ist bekannt, dass Madonna bei ihren Konzerten häufig verspätet auftritt, aber diese Praxis scheint in Köln nicht allgemein bekannt gewesen zu sein.

Madonnas "The Celebration"-Tour wird in Europa am 6. Dezember in London enden, bevor sie nach Nordamerika und schließlich für vier Auftritte nach Mexiko im April 2024 weiterzieht.