Silvester-Alarm: Polizei und Feuerwehr warnen vor Missbrauch

Geschrieben von Olivia Rosenberg

24 Wochen vor

|

28/12/2023
Deutschland
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Polizei und Feuerwehr fordern Böllerverbot.

In Deutschland wird die bevorstehende Silvesterböllerei mit gemischten Gefühlen betrachtet. Während für einige das Feuerwerk ein großer Spaß ist, stellt es für andere, insbesondere für Einsatzkräfte, eine ernsthafte Gefahr dar. 

Angesichts zahlreicher Angriffe auf Polizisten, Feuerwehrleute und Rettungskräfte fordern Politik und Verbände ein härteres Durchgreifen. Umweltschützer, Ärzte und die Gewerkschaft der Polizei (GdP) sprechen sich sogar für ein Böllerverbot aus.

Polizei und Feuerwehr in Berlin haben zum Start des Feuerwerksverkaufs mit einem gemeinsamen Video vor dem Missbrauch von Feuerwerkskörpern gewarnt.

In dem Video appellieren sie an die Bevölkerung, ihre Arbeit zu respektieren und keine Einsatzkräfte mit Böllern, Raketen oder Schreckschusswaffen anzugreifen. 

„Greift uns nicht an. Beschießt uns nicht mit Böllern, Raketen oder Schreckschusswaffen. Ihr macht euch strafbar und euch drohen mehrere Jahre Gefängnis“, heißt es in dem Video, berichtet der Tagesspiegel.

Die Forderungen nach einem Böllerverbot sind nicht neu, aber sie gewinnen angesichts der zunehmenden Gewalt gegen Einsatzkräfte an Dringlichkeit. 

Die Polizei und Feuerwehr stehen jedes Jahr an Silvester vor großen Herausforderungen, da sie nicht nur mit den üblichen Feierlichkeiten, sondern auch mit gefährlichen Situationen und Angriffen konfrontiert sind.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) betont, dass ein Verkaufsverbot für Böller längst überfällig sei.

Die Debatte um das Böllerverbot wird auch von Umweltschützern und Ärzten unterstützt. 

Sie weisen auf die negativen Auswirkungen von Feuerwerkskörpern auf Umwelt, Tiere und die Gesundheit der Menschen hin. Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) steht unter Druck, ein Böllerverbot auszusprechen, um Ausschreitungen, Haus- und Wohnungsbrände sowie Verletzungen zu verhindern.

Die Diskussion um ein Böllerverbot in Deutschland zeigt, dass die Sicherheit der Einsatzkräfte und der Schutz der Umwelt zunehmend in den Fokus rücken. Es bleibt abzuwarten, ob und wie die Politik auf diese Forderungen reagieren wird.