Traurige Neuigkeiten von Heino

Olivia Rosenberg

31 Wochen vor

|

13/11/2023
Deutschland
Foto: Wikimedia Commons
Die schwersten Stunden des Schlagerstars.

Letzten Mittwoch wurden die Aufnahmen zur Sat.1-Show „Kiwis große Partynacht“ unterbrochen. Der Grund: Heino. 

Wer den Volksmusikstar kennt, der kennt auch seine Hannelore, die nun bereits seit 44 Jahren an seiner Seite und mit ihm verheiratet ist. Seine große Liebe traf Heino schon 1972 beim Filmdreh für „Blau blüht der Enzian“, fünf Jahre später wurden sie ein Paar und die Liebe hält bis heute. 

Seither gingen die beiden ganz gemäß dem Motto in guten wie in schlechten Zeiten durch alle Zeiten zusammen. So zogen sie unter anderem ihrer Gesundheit zur Liebe vor ein paar Jahren von Münstereifel nach Tirol. 

Bild zur Folge soll sich Hannelores Zustand plötzlich stark verschlechtert haben, sie soll im Sterben liegen. Seit einer Weile wurden sowohl Heino als auch Hannelore nicht mehr von ihren Nachbarn gesehen.

Bereits in der Vergangenheit hatte seine Hannelore mit ihrer Gesundheit zu kämpfen gehabt. Im Jahr 2004 erlitt sie einen Herzinfarkt, bekam im Krankenhaus Stents und drei Bypässe. Außerdem litt sie noch 2017 an den Folgen eines schweren Autounfalls von 1972. Jahre später mussten aufgrund dessen Eingriffe an ihren Knien, der Hüfte und der Lendenwirbelsäule vorgenommen werden. 

Für den Volksmusikstar würde der Verlust von Hannelore den wohl schwersten Verlust bedeuten. Ein Leben ohne seine Hannelore kann sich dieser nicht vorstellen. Er soll in dieser schweren Zeit bei Freunden untergekommen sein.