Warum Sie beim nächsten Einkauf Trauben mit Kernen wählen sollten

Geschrieben von Olivia Rosenberg

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Gesundheitliche Vorteile von Trauben mit Kernen.

Viele Menschen bevorzugen beim Kauf von Weintrauben kernlose Varianten, da sie als bequemer gelten. Jedoch gibt es gute Gründe, stattdessen Trauben mit Kernen zu wählen. 

Wie Freundin berichtet, sind kernlose Trauben oft kleiner, da das für das Wachstum benötigte Pflanzenhormon in den Kernen sitzt. Um das Wachstum dieser Trauben zu fördern, wird häufig Gibberellin, ein künstliches Pflanzenhormon, hinzugefügt. 

Obwohl Gibberellin als gesundheitlich unbedenklich gilt, sind die Langzeitfolgen auf den menschlichen Körper noch unklar.

Im Gegensatz dazu enthalten Trauben mit Kernen OPC (Oligomere Proanthocyanidine), ein Antioxidans, das die Herzgesundheit verbessern, entzündungshemmend wirken und das Immunsystem unterstützen kann. 

Diese gesundheitlichen Vorteile machen Trauben mit Kernen zur besseren Wahl. Weintrauben, botanisch gesehen Beeren, gibt es weltweit in etwa 16.000 Sorten. 

Besonders rote und blaue Weintrauben sind gesund, da sie reich an Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzeninhaltsstoffen sind, die vor bestimmten Krebsarten schützen können.

Diese Erkenntnisse unterstreichen die Bedeutung, bei der Auswahl von Lebensmitteln über den Tellerrand hinauszuschauen und sich für Optionen zu entscheiden, die langfristige gesundheitliche Vorteile bieten.