Flusensieb der Waschmaschine reinigen: Einfache Schritte für optimale Leistung

Olivia Rosenberg

3 Wochen vor

|

28/05/2024
Haus und Garten
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Warum eine regelmäßige Reinigung des Flusensiebs wichtig ist.

Das Flusensieb der Waschmaschine spielt eine entscheidende Rolle bei der Vermeidung von Verstopfungen und dem Schutz der Pumpe. 

Dieses Sieb, das auch als Festkörperfalle bezeichnet wird, fängt Fusseln, Haare und kleine Gegenstände wie Knöpfe oder Münzen auf. 

Laut myHOMEBOOK sorgt eine regelmäßige Reinigung des Flusensiebs dafür, dass Ihre Waschmaschine effizient arbeitet und keine unerwarteten Probleme auftreten. 

Der erste Schritt zur Reinigung des Flusensiebs ist das Entfernen der Schutzklappe an der Vorderseite der Waschmaschine. 

Es ist wichtig, vorher das restliche Wasser abzulassen, um Überschwemmungen zu vermeiden. 

Legen Sie Handtücher aus, um das auslaufende Wasser aufzufangen. Sobald die Klappe entfernt ist, können Sie das Sieb herausdrehen und grobe Verschmutzungen entfernen.

Das Flusensieb selbst sollte unter fließendem Wasser gereinigt und mit einer Bürste von Schmutzresten befreit werden.

Ein Mikrofasertuch eignet sich gut, um die Außenseite des Siebs abzureiben. Danach sollte das Sieb gründlich getrocknet und wieder eingesetzt werden. Zuletzt muss die Klappe sicher verschlossen werden.

Experten empfehlen, das Flusensieb nur dann zu reinigen, wenn die Maschine nicht mehr richtig abpumpt oder ungewöhnliche Geräusche von sich gibt. 

Eine prophylaktische Reinigung kann jedoch ebenfalls sinnvoll sein, um die Lebensdauer der Maschine zu verlängern.