Frische Nächte: Wie oft sollten Sie im Sommer Ihre Bettwäsche wechseln?

Geschrieben von Olivia Rosenberg

1 Woche vor

|

14/05/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Optimale Bettwäsche für den Sommer.

Die Sommermonate bringen warme Nächte mit sich, was die Qualität des Schlafs beeinträchtigen kann. 

Ein häufigeres Wechseln der Bettwäsche ist laut Experten eine wirksame Methode, um das Schlafklima zu verbessern und die Hygiene zu wahren. 

Der Artikel auf myHOMEBOOK erklärt, wie die Wahl der Bettwäsche und deren regelmäßiger Wechsel im Sommer zur Verbesserung der Schlafqualität beitragen können.

Im Sommer neigen viele Menschen dazu, mehr zu schwitzen, besonders nachts. Dies macht es notwendig, die Bettwäsche häufiger zu wechseln als im Winter. 

Der Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel (IKW) empfiehlt, dass Personen, die nackt schlafen oder nachts stark schwitzen, ihre Bettwäsche mindestens einmal pro Woche wechseln sollten. 

Dies ist wichtig, um die Ansammlung von Schweiß, Hautschuppen und Allergenen zu vermeiden, die das Wachstum von Bakterien und Milben fördern können. Für diejenigen, die weniger schwitzen, kann ein Wechsel alle zwei Wochen ausreichend sein.

Neben der Häufigkeit des Wechsels ist auch die Art der Bettwäsche entscheidend. Leichtere Materialien wie Baumwolle oder Leinen sind ideal für den Sommer, da sie atmungsaktiv sind und Feuchtigkeit gut absorbieren. 

Dies hilft, die Körpertemperatur während des Schlafes zu regulieren und fördert ein angenehmeres Schlafumfeld.