Kopfschmerzen, Müdigkeit und schlechter Schlaf: Vermeiden Sie dies durch eine einfache Maßnahme in Ihrem Zuhause

Geschrieben von Rikki Jürgensen

24 Wochen vor

|

08/12/2023
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Vermeiden Sie dies durch eine einfache Maßnahme in Ihrem Zuhause.

Winter und mangelnde Belüftung können eine schädliche Kombination sein.

Laut Nyheder24.dk zeigt eine kürzlich durchgeführte Mitgliederumfrage von LB Versicherung, dass 42% der Menschen ihre Häuser im Winter nicht ausreichend lüften. Unzureichende Belüftung kann ernsthafte Folgen für Gesundheit und Wohnraum haben und möglicherweise zur Schimmelbildung führen.

Die Bedeutung einer ordnungsgemäßen Belüftung Anne Mette Kirkegaard, stellvertretende Direktorin für Schaden und Recht bei LB Versicherung, betont die Wichtigkeit der Belüftung sowohl für das persönliche Wohlbefinden als auch für die Gesundheit des Wohnraums.

Ohne ordnungsgemäße Belüftung kann die Raumluft schwer und mit hohen CO2-Werten belastet werden, die von Kochgerüchen und Chemikalien aus Produkten wie Haarspray und Deodorants stammen. Diese schlechte Luftqualität kann zu Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schlafstörungen führen. Sie kann auch Bedingungen schaffen, die das Wachstum von Schimmel aufgrund von stagnierender, feuchter Luft begünstigen.

Kerzengebrauch und Raumluftqualität Der Einsatz von Kerzen, insbesondere in den dunklen Wintermonaten und zur Weihnachtszeit, kann die Raumluftqualität weiter verschlechtern. Kerzen setzen viele Partikel frei, die sowohl für die Gesundheit als auch für das Raumklima schädlich sind. LB Versicherung rät dazu, den Docht der Kerzen zu kürzen, um die Partikelverbreitung zu minimieren, und Zugluft beim Anzünden zu vermeiden. Sie schlagen auch vor, den Gebrauch von echten Kerzen zu reduzieren und Alternativen wie LED-Lichter in Betracht zu ziehen.

Belüftungstipps LB Versicherung empfiehlt, 2-3 Mal täglich für 5-10 Minuten zu lüften. Trotz dieser Richtlinien geben 42% zu, nicht ausreichend zu lüften, oft aus Sorge um die Heizkosten. Allerdings kann regelmäßiges Lüften kosteneffektiver sein, da schwere, feuchte Luft länger zum Aufheizen benötigt und somit mehr Energie verbraucht. Regelmäßiges Lüften kann daher sowohl für die Gesundheit als auch für die Finanzen vorteilhaft sein.

Einfache Gewohnheiten für eine bessere Belüftung Um die Belüftungsgewohnheiten zu verbessern, schlägt LB Versicherung vor, sie zur Routine zu machen, wie zum Beispiel beim Aufstehen, Zähneputzen oder Kochen zu lüften. Das Einschalten der Dunstabzugshaube beim Kochen ist wesentlich, um Dampf und Fett zu entfernen, und es ist wichtig, nach dem Duschen zu lüften, um die Feuchtigkeit zu regulieren. Es wird auch empfohlen, Wäsche draußen oder in gut belüfteten Bereichen zu trocknen.