Putzexperte enthüllt, wie man Rotweinflecken aus Teppichen entfernt

Geschrieben von Rikki Jürgensen

25 Wochen vor

|

20/12/2023
Haus und Garten
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Putzexperte enthüllt, wie man Rotweinflecken aus Teppichen entfernt.

Das Entfernen von Rotweinflecken aus Teppichen kann besonders in der Festzeit, wenn Verschüttungen fast unvermeidlich sind, eine Herausforderung darstellen.

Zachary Pozniak, ein Reinigungsexperte von der Jeeves of Belgravia Trockenreinigung in New York, teilte eine einfache, aber wirksame Methode in den sozialen Medien, um dieses häufige Problem anzugehen. Vor seinen fast 600.000 Followern auf TikTok demonstrierte Pozniak, wie man Rotweinflecken nur mit zwei Zutaten entfernt: warmes Wasser und weißen Essig, sowie ein Bügeleisen und ein sauberes Handtuch.

Zu Beginn rät Pozniak, einen Teil Essig mit drei Teilen warmem Wasser zu mischen und auf den Fleck aufzutragen. Der Essig neutralisiert den Fleck, und dann wird ein sauberes Handtuch darübergelegt. Als Nächstes wird das Bügeleisen erhitzt und über das Handtuch gepresst, was hilft, den Weinfleck vom Teppich auf das Handtuch zu übertragen.

"Man muss keinen Dampf hineindrücken, einfach die Hitze ihre Arbeit machen lassen", sagt Pozniak. Er schlägt vor, den Prozess mit frischen Handtüchern zu wiederholen, bis der Fleck fast verschwindet.

Für eventuell verbleibende Spuren des Flecks empfiehlt Pozniak, Wasserstoffperoxid, ein sauerstoffhaltiges Bleichmittel, zu verwenden, um jegliche verbleibende Verfärbung schnell zu entfernen.

Im Video trägt er Wasserstoffperoxid auf die Stelle auf und lässt es einwirken. Am nächsten Tag zeigt Pozniak, wie der Fleck verschwunden ist.

Er warnt jedoch, dass diese Methode nicht bei allen Arten von Flecken funktioniert, wie zum Beispiel bei denen von Eiern und Blut. "Säuren eignen sich gut, um Tannin-basierte Flecken wie Kaffee, Wein und Tee zu entfernen", erklärt er, "aber Hitze wird nur Protein-Flecken wie Eier, Blut und Soße festsetzen, da sie bei hohen Temperaturen 'gekocht' werden können."