Vermeiden Sie diese Fehler beim Wäschewaschen: 7 Tipps für Ihre Waschmaschine

05/12/2023 10:49

Rikki Jürgensen

Haus und Garten
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Vermeiden Sie diese Fehler beim Wäschewaschen.

Meistgelesen heute

Mit dem Einsetzen von Kälte, Schnee und Regen werden unsere Waschmaschinen auf die Probe gestellt, wenn es darum geht, unsere Kleidung zu reinigen und weich zu machen. Trotz häufiger Nutzung machen wir oft kleine Fehler beim Befüllen der Trommel.

Hier sind sieben häufige Fehler, die von Nyheder24.dk identifiziert wurden und die Ihnen vielleicht bekannt vorkommen:

Temperaturüberlegungen: Waschen Sie immer gemäß den Anweisungen des Kleidungsstücks, aber wenn die Kleidung nicht sehr schmutzig ist, erwägen Sie, eine niedrigere Temperatur zu verwenden. Eine Buntwäsche, die normalerweise auf 30-40 Grad eingestellt ist, kann mit dem richtigen Waschmittel auch bei 20 Grad erfolgen. Artikel wie Unterwäsche und Handtücher erfordern jedoch mindestens 60 Grad, um aufgrund von Bakterien richtig gereinigt zu werden.

Flüssig- vs. Pulverwaschmittel: Sowohl flüssige als auch Pulverwaschmittel haben ihre Vorteile. Pulver enthält oft Bleichmittel, was es ideal für weiße Kleidung macht, während flüssiges Waschmittel besser für farbige Kleidungsstücke geeignet ist. Denken Sie daran, spezielle Waschmittel für Wolle und Seide zu verwenden, um Schäden zu vermeiden.

Vorsicht bei Reißverschlüssen und Knöpfen: Überprüfen Sie vor dem Waschen auf Reißverschlüsse und Knöpfe. Schließen Sie Reißverschlüsse bei Jeans und Bettwäsche, um Schäden an anderer Kleidung zu vermeiden. Empfindliche Gegenstände sollten separat oder in einem Wäschesack gewaschen werden.

Flecken vorbehandeln: Behandeln Sie hartnäckige Flecken vor dem Waschen. Dies verbessert die Wirksamkeit der Wäsche und stellt sicher, dass Flecken nicht dauerhaft werden.

Pflegen Sie Ihre Waschmaschine: Entkalken und reinigen Sie Ihre Waschmaschine regelmäßig (ein paar Mal im Jahr), um ihre Lebensdauer zu verlängern und den Stromverbrauch zu reduzieren. Lassen Sie die Tür nach jedem Waschgang offen, um Feuchtigkeit verdunsten zu lassen. Reinigen Sie Ihre Maschine, indem Sie drei bis vier Geschirrspültabs in die Trommel legen und ein Programm bei 90-95 Grad laufen lassen.

Vergessen Sie nicht Bettwäsche und Bettdecken: Wechseln Sie die Bettwäsche alle zwei Wochen und waschen Sie Kissen und Bettdecken mindestens viermal im Jahr bei 60 Grad. Der Matratzenschoner sollte ebenfalls mindestens viermal im Jahr gewaschen werden. Wenn Sie einen Trockner für Ihre Bettdecke verwenden, erwägen Sie, Filz- oder Tennisbälle zu verwenden, um die Füllung gleichmäßig zu verteilen.

Nutzen Sie den Trockner klug: Verwenden Sie den Trockner bedacht. Nutzen Sie die Restwärme, indem Sie schnell einen neuen Trocknungszyklus starten. Reinigen Sie das Filter nach jedem Gebrauch für optimale Effizienz und vermeiden Sie es, Textilien mit unterschiedlichen Trocknungszeiten zusammen zu trocknen.