Ein 111-Jähriger ist nun der älteste lebende Mann der Welt: Hier sind seine drei Tipps für ein langes und glückliches Leben.

Geschrieben von Olivia Rosenberg

5 Wochen vor

|

17/04/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Einfache Ratschläge für ein besseres Leben.

John Tinniswood, der kürzlich im Alter von 111 Jahren als ältester lebender Mann anerkannt wurde, teilt wertvolle Lebensratschläge für Langlebigkeit und Wohlbefinden. 

Geboren im Jahr 1912 in Liverpool, erlebte er wichtige historische Ereignisse und diente während des Zweiten Weltkriegs in einer administrativen Rolle bei den britischen Streitkräften. 

Nach seiner militärischen Karriere arbeitete Tinniswood in Verwaltung und Buchhaltung, bevor er 1972 in den Ruhestand trat.

In einem Bericht von Business Insider äußert Tinniswood, dass das Geheimnis für ein langes Leben darin besteht, alles in Maßen zu tun. 

Er warnt davor, das eigene System zu überlasten, sei es durch übermäßiges Essen, Trinken oder körperliche Aktivität. Tinniswood, der seinen Alltag in einem Pflegeheim in Southport verbringt, ist trotz seines hohen Alters noch sehr mobil und unabhängig. 

Er betont die Bedeutung von Mäßigung und einer ausgewogenen Lebensweise für die Gesundheit.

Er ernährt sich nicht nach einem strikten Diätplan, genießt aber jeden Freitag sein Lieblingsessen, Fish and Chips, und meidet Tabak und Alkohol. 

Diese Gewohnheiten könnten zu seiner bemerkenswerten Gesundheit und Langlebigkeit beigetragen haben. 

Tinniswood gibt auch an, dass ein breites Interessenspektrum und das ständige Bestreben, in allen Unternehmungen das Beste zu geben, zentral für ein erfülltes Leben sind.

Zusammenfassend sieht Tinniswood sein langes Leben als teilweise glücklichen Zufall, betont jedoch, dass eine positive Einstellung, eine gesunde Ernährung und regelmäßige Aktivität wesentlich dazu beitragen können. 

Seine Philosophie spiegelt die Forschung wider, die eine positive Lebenseinstellung und einen Sinn für Zweck mit erhöhter Langlebigkeit verbindet.