Überraschende Fakten: Diese bekannten Brauereien stecken hinter Discounter-Bieren

Olivia Rosenberg

27 Wochen vor

|

12/12/2023
Lifestyle
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Namhafte Brauereien hinter Discounter-Bieren.

In den Regalen von Aldi, Lidl, Netto oder Penny finden Kunden günstige Biere, die tatsächlich von namhaften Brauereien produziert werden. Dieses überraschende Detail wurde von Der Westen aufgedeckt. 

So wird beispielsweise das Bier der Marke Schultenbräu, das bei Aldi erhältlich ist, von der Brauerei Mönchengladbach hergestellt, einer Zweigniederlassung der bekannten deutschen Brauerei Oettinger. 

Auch die Biere der Marke Karlsquell bei Aldi und die Marken Perlenbacher und Grafenwalder bei Lidl stammen aus renommierten Brauereien.

Diese Erkenntnis zeigt, dass hinter den günstigen Biermarken der Discounter oft große Namen der Brauindustrie stehen. Bei Netto werden die Biermarken Meisterbräu und Sachsengold angeboten, die von der Mauritius Brauerei in Zwickau hergestellt werden. 

Penny bietet die Bier-Eigenmarke Adelskrone an, die in der dänischen Brauerei Darguner gebraut wird, einer Tochtergesellschaft der Harboes Bryggeri A/S. 

Bei Kaufland wird das Bier Stephans Bräu angeboten, welches aus der renommierten Dresdner Brauerei Feldschlösschen stammt. Diese Informationen bieten einen interessanten Einblick in die Verbindungen zwischen Discountern und etablierten Brauereien.