Neuregelungen für Autofahrer in Österreich ab Juli 2024

Olivia Rosenberg

2 Wochen vor

|

02/07/2024
Österreich
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Änderungen bei Führerscheinen und Fahrzeugzulassungen.

Zum 1. Juli 2024 treten in Österreich zahlreiche Änderungen für Autofahrer in Kraft. Eine der bedeutendsten Neuerungen betrifft die strengeren Kontrollen und Alkoholtests am Steuer. 

Wie vol.at berichtet, wird die Polizei verstärkt Alkoholtests durchführen, um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. 

Fahrer, die mit einem Blutalkoholgehalt von 0,5 Promille oder mehr erwischt werden, müssen mit hohen Strafen und einem Führerscheinentzug rechnen. Ziel dieser Maßnahme ist es, die Zahl der Alkoholunfälle weiter zu reduzieren.

Auch im Bereich des Umwelt- und Klimaschutzes gibt es wichtige Neuerungen. Ab dem 1. Juli 2024 müssen Neuwagen strengere Abgasnormen erfüllen. 

Diese Maßnahme soll die Luftqualität verbessern und den CO2-Ausstoß verringern. Für Fahrer von Elektrofahrzeugen gibt es ebenfalls gute Nachrichten: Die Förderung für den Kauf von E-Autos wird verlängert, und es werden mehr Ladestationen im ganzen Land errichtet.

Eine weitere Änderung betrifft die Nutzung von Elektroscootern. Diese dürfen künftig nur noch auf ausgewiesenen Radwegen und Straßen mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h fahren. 

Zudem müssen alle Elektroscooter mit einer Beleuchtung ausgestattet sein, um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen.

Auch bei den Führerscheinen gibt es Neuerungen. Ab Juli 2024 wird es einfacher, den Führerschein auf digitalem Wege zu beantragen und zu verlängern. 

Dies soll den bürokratischen Aufwand reduzieren und den Prozess für die Bürger erleichtern. Bei der Fahrzeugzulassung wird ebenfalls auf Digitalisierung gesetzt, um die Verfahren zu beschleunigen und zu vereinfachen.