Vorsorglicher Rückruf: Verunreinigter Pizzateig im Handel

Olivia Rosenberg

2 Wochen vor

|

30/05/2024
Rueckrufe
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Diese Chargen sind betroffen.

Die DonauStrudel GmbH ruft vorsorglich den KORNELIA Bio Urkorn Pizzateig zurück. Betroffen sind die Produkte in 400g-Verpackungen, sowohl gerollt als auch im Beutel. 

Die betroffenen Mindesthaltbarkeitsdaten sind der 03.06.2024, 11.06.2024, 12.06.2024 für die Beutel und der 11.06.2024 sowie 18.06.2024 für die gerollten Teige.

Der Rückruf erfolgt aufgrund einer möglichen Verunreinigung eines Rohstoffs mit Glassplittern, die von einem Vorlieferanten nicht ausgeschlossen werden kann, so Lebensmittelwarnung.de

Um jegliches Gesundheitsrisiko auszuschließen, wird vom Verzehr der betroffenen Produkte dringend abgeraten. Als vorbeugende Maßnahme wurde der gesamte Warenbestand aus dem Verkauf genommen. 

Kunden, die bereits KORNELIA Bio Urkorn Pizzateig mit den genannten Mindesthaltbarkeitsdaten erworben haben, können diesen auch ohne Kassenbon zurückgeben und erhalten eine Rückerstattung.

Die Warnung bedeutet nicht, dass das Gesundheitsrisiko vom Erzeuger, Hersteller, Importeur oder Vertreiber verursacht wurde. 

Für weitere Rückfragen können sich Verbraucher an die DonauStrudel GmbH wenden. Ansprechpartnerin ist Sandra Flammer, die unter der Telefonnummer +43 699 13212682 oder per E-Mail an sandra.flammer@donaustrudel.com erreichbar ist.

Wichtiger Hinweis: Verbraucher sollten die betroffenen Produkte nicht konsumieren und können sie zur Rückerstattung im Geschäft zurückgeben. Die DonauStrudel GmbH entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten und dankt für das Verständnis der Kunden.