18-jähriges Radsporttalent Juan Pujalte vom Valverde Team stirbt bei Straßenunfall

Geschrieben von Rikki Jürgensen

12 Wochen vor

|

29/02/2024
Foto: Federación de Ciclismo de la Región de Murcia
Foto: Federación de Ciclismo de la Región de Murcia
18-jähriges Radsporttalent Juan Pujalte vom Valverde Team stirbt bei Straßenunfall.

Juan Pujalte, ein 18-jähriger Radfahrer des 'Valverde Teams', ist diesen Donnerstag tragisch bei einem Trainingsunfall in der Nähe von Escombreras, in Cartagena, verstorben, wie die Radsportföderation der Region Murcia (FCRM) berichtete.

Die Föderation drückte ihren Schmerz aus und erklärte: "Mit all dem Schmerz in unserem Herzen müssen wir über den Tod von Juan Pujalte Martínez, einem Mitglied des murcianischen Radsportteams, informieren. Die große Radsportfamilie wird dich vermissen", was den Einfluss seines Verlustes auf die Gemeinschaft zeigt.

Pujalte, gebürtig aus San Pedro del Pinatar und geboren am 22. April 2005, war Teil des Elite- und U23-Kaders des Valverde Team Ricardo Fuentes. Er wechselte Ende letzten Jahres zu diesem Team, kommend von Esetec-Salazones-Salazones Ricardo Fuentes.

Der junge Athlet erlitt Verletzungen an Milz und Niere sowie ein Schädel-Hirn-Trauma und interne Blutungen infolge des Unfalls, dessen Ursachen noch untersucht werden. Sein Tod hat einen Schatten über die Sportgemeinschaft in Murcia geworfen und die vielversprechende Karriere eines Athleten, der trotz seines jungen Alters kurz vor dem Schritt zum Profisport stand, abrupt beendet.

Juan Pujalte nahm am 17. Februar an seinem ersten Profirennen teil und beendete die 125 Kilometer lange Etappe des 'Memorial Sanroma' auf dem 134. Platz.