Absolut unglaublich: Tischtennisspieler wechselt während des Duells die Hand und gewinnt Punkt

07/12/2023 09:24

Jasper Bergmann

Sport
Foto: Twitter
Foto: Twitter
Tischtennisspieler wechselt während des Duells die Hand und gewinnt Punkt.

Meistgelesen heute

In einer beeindruckenden Demonstration seines Könnens bei den Mixed-Weltmeisterschaften im Tischtennis vollbrachte der französische Spieler Alexis Lebrun das erstaunliche Kunststück, mitten im Ballwechsel die Spielhand zu wechseln und so einen Punkt gegen das japanische Team zu gewinnen.

Dieser Zug versetzte die Zuschauer während des Gruppenphasenmatches am Dienstag, dem 5. Dezember, in Staunen, als Lebrun und seine Teamkollegin Jianan Yuan auf das japanische Duo Shunsuke Togami und Miwa Harimoto trafen.

Das Match, gekennzeichnet durch seinen intensiven Wettbewerb, zeigte im dritten Satz ein ausgeglichenes Kräftemessen beider Paare. In diesem entscheidenden Moment stand Lebrun, ein junger Spieler aus Montpellier, vor einem herausfordernden Schlag von Miwa Harimoto.

In einer unerwarteten und beeindruckenden Reaktion wechselte Lebrun die Hand, ein Manöver, das sowohl Shunsuke Togami als auch die Zuschauer überraschte. Togamis Unfähigkeit, den Ball zurückzuspielen, sicherte der französischen Seite einen eindrucksvollen Punkt.

Trotz dieses außergewöhnlichen Punktes von Lebrun musste sich das französische Team letztendlich in einem spannenden Matchende (6-11, 11-6, 10-12) knapp geschlagen geben.

Das französische Team setzte später am Tag ihre Qualifikation gegen Rumänien fort.

Sehen Sie sich das erstaunliche Können im Video unten an

Es ist nicht das erste Mal, dass etwas völlig Verrücktes in einem Tischtennismatch passiert. Unten können Sie ein Duell sehen, das vielleicht noch besser ist als das, was Sie gerade gesehen haben