Das Ende einer Ära: Nokia-Handys werden eingestellt

Geschrieben von Jasper Bergmann

15 Wochen vor

|

02/02/2024
Foto: megaflopp / Shutterstock.com
Foto: megaflopp / Shutterstock.com
Nokia-Handys werden eingestellt.

In einer bedeutenden Wende in der Mobiltelefonindustrie kündigt HMD Global das Aus für die Marke Nokia bei seinen zukünftigen Smartphones an. Stattdessen wird sich das finnische Unternehmen auf die Einführung von Mobiltelefonen unter seiner eigenen Marke, HMD, konzentrieren.

Die Marke Nokia, einst ein Synonym für Langlebigkeit und Innovation durch Modelle wie das Nokia 3310, Nokia 3650 und Nokia N95, hat es nicht geschafft, sich in einem durch die Einführung des iPhones im Jahr 2007 verwandelten Markt wieder zu etablieren. Trotz der Bemühungen von HMD Global, den Namen Nokia mit einer Reihe von Smartphones, die Benutzerfreundlichkeit, Langlebigkeit und wettbewerbsfähige Preise betonten, wiederzubeleben, blieben diese Anstrengungen erfolglos.

Infolgedessen hat HMD Global beschlossen, das Branding von Nokia bei seinen zukünftigen Telefonveröffentlichungen auslaufen zu lassen. Dieser Schritt markiert das Ende einer Ära für Nokia-Smartphones, eröffnet jedoch ein neues Kapitel für HMD Global.

Das Unternehmen deutet auf die Möglichkeit hin, den Verkauf von Basis-Handys unter der Marke Nokia fortzusetzen, der Hauptfokus wird jedoch auf die Etablierung von HMD als neuen Wettbewerber auf dem Smartphone-Markt verschoben. HMD Global zielt darauf ab, dass seine kommenden HMD-markierten Smartphones robust, unterhaltsam, sicher, schnell und erschwinglich sein werden.

HMD Global plant, seine neuesten HMD-markierten Smartphones auf dem Mobile World Congress 2024 vorzustellen und verspricht eine frische Produktpalette, die der Vision des Unternehmens für die Zukunft der Mobiltechnologie entspricht.