Morris Chang wurde 55. Dann gründete er ein weltweit wichtiges Unternehmen

Geschrieben von Olivia Rosenberg

Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Morris Changs ungewöhnlicher Weg zum Erfolg.

Morris Chang, im Alter von 55 Jahren, gründete das Unternehmen, das heute als das weltweit wichtigste seiner Branche gilt: Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC). 

Während viele der wertvollsten Technologieunternehmen von jungen Unternehmern in Garagen, Schlafsälen oder Diners ins Leben gerufen wurden, beweist Chang, dass bedeutende unternehmerische Erfolge auch in späteren Lebensjahren möglich sind. 

TSMC, der Chip-Hersteller, der wesentliche Teile für Computer, Telefone, Autos und viele andere Geräte des täglichen Gebrauchs produziert, wurde von Chang zu einem Zeitpunkt gegründet, zu dem die meisten Menschen an Ruhestand denken, berichtet The Australian.

Chang, der bereits eine lange Karriere in der Chipindustrie hinter sich hatte, entschied sich gegen den Ruhestand und revolutionierte stattdessen die Branche. Seine Erfahrung und sein Alter spielten dabei eine entscheidende Rolle. 

Ältere Unternehmer sind, wie sich herausstellt, nicht nur häufiger, sondern auch produktiver als jüngere Gründer. 

Changs radikale Idee für TSMC war die Schaffung eines Unternehmens, das ausschließlich Chips herstellt, die von Kunden entworfen wurden. 

Dieses innovative Geschäftsmodell verwandelte die Industrie und machte TSMC unverzichtbar für die globale Wirtschaft.

Changs Geschichte ist ein Beweis dafür, dass es nie zu spät ist, etwas Neues zu beginnen oder eine Branche zu verändern. 

Sein Beitrag zur Chipindustrie und seine Fähigkeit, TSMC an die Spitze der globalen Technologiewirtschaft zu führen, zeigen, dass Erfahrung und Weisheit entscheidende Faktoren für den unternehmerischen Erfolg sein können.