Technikwunder: iPhone nach Sturz aus großer Höhe unversehrt

Geschrieben von Olivia Rosenberg

19 Wochen vor

|

09/01/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
iPhone nach freiem Fall noch funktionsfähig.

In einem bemerkenswerten Vorfall, der fast unglaublich klingt, überlebte ein iPhone einen Sturz aus 5.000 Metern Höhe. 

Der Vorfall ereignete sich, als eine Boeing 737 Max der Alaska Airlines eine Verkleidung eines nicht genutzten Notausgangs verlor und das iPhone eines Passagiers durch das entstandene Loch aus dem Flugzeug gesaugt wurde. 

Erstaunlicherweise wurde das Gerät in einem Straßengraben gefunden, ohne sichtbare Schäden und noch halb geladen im Flugzeugmodus. 

Dieser Vorfall, berichtet von Malte Mansholt auf Stern, zeigt die erstaunliche Widerstandsfähigkeit moderner Smartphones.

Das iPhone, entweder ein aktuelles iPhone 15 oder ein iPhone 14 Pro, wie an der sogenannten Dynamic Island erkennbar, wurde von Twitter-Nutzer Seanathan Bates gefunden. 

Anfängliche Skepsis über die Echtheit des Vorfalls wurde durch die Bestätigung der US-Verkehrsbehörde NTSB zerstreut, die angab, dass zwei Smartphones nach dem Vorfall gefunden wurden.

Interessanterweise ist dies nicht das erste Mal, dass ein iPhone einen solchen Sturz überlebt. Bereits 2011 berichtete "Wired" über ein iPhone 4, das einen Sturz aus einem Flugzeug überstand.