84 Millionen Dollar abgelehnt: Schröders mutige Entscheidung

Geschrieben von Olivia Rosenberg

20 Wochen vor

|

10/01/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Warum er das Lakers-Angebot ablehnte.

Der deutsche NBA-Spieler Dennis Schröder hat in einem Interview mit „Yahoo Sports“ zugegeben, dass er 2021 ein Angebot der Los Angeles Lakers über 84 Millionen Dollar abgelehnt hat. 

Schröder erklärte, dass sein damaliger Berater Ademola Okulaja ihm von der Annahme des Vertrags abgeraten hatte, da man auf ein noch besseres Angebot hoffte, berichtet die Bild-Zeitung.

Schröder betonte, dass er niemals einfach Geld auf dem Tisch liegen lassen würde und dass seine Mutter ihn nicht so erzogen habe.

Nach der Ablehnung des Angebots musste Schröder einen Jahresvertrag über lediglich 5,8 Millionen Dollar bei den Boston Celtics unterschreiben, gefolgt von einem weiteren Vertrag über 2,6 Millionen Dollar bei den Lakers. 

Schröder bezeichnete diese zwei Jahre als die schlimmsten seiner Karriere, betonte jedoch, dass er in dieser Zeit 8 Millionen Dollar verdient habe. Trotz der finanziellen Einbußen sieht sich Schröder als gesegnet an. 

Er erwähnte, dass er bereits einen Vertrag über 70 Millionen Dollar hatte und aus Braunschweig stammt. Aktuell hat Schröder einen Zweijahresvertrag über 25,4 Millionen Dollar bei den Toronto Raptors.