Enthüllung des Foto-Deals von Tiger Woods im Trump-Prozess

Geschrieben von Jasper Bergmann

4 Wochen vor

|

27/04/2024
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
In einer überraschenden Gerichtsaufdeckung wurde ein geheimer Foto-Deal mit Tiger Woods während des Prozesses gegen Trump offenbart.

Die stetigen Gerüchte um das turbulente Privatleben von Tiger Woods rückten kürzlich ins Rampenlicht, als David Pecker, der ehemalige Geschäftsführer von American Media Inc., zu dem auch der National Enquirer gehört, während des Prozesses New York gegen Trump eine bedeutende Enthüllung machte.

Peckers Aussage beleuchtete die dunklen Seiten des Prominentenjournalismus und dessen entscheidende Rolle in Woods' berüchtigtem Skandal, wie Fox News berichtete.

Es war Teil der flüsternden Legenden um den öffentlichen Zusammenbruch von Tiger Woods – ein Deal, der im Verborgenen geschlossen wurde und sein Image vorübergehend makellos hielt.

Pecker bestätigte, dass American Media Inc. tatsächlich kompromittierende Fotos von Woods mit Mindy Lawton kaufte, einer Frau, mit der er angeblich eine Affäre hatte, während er mit Elin Nordegren verheiratet war.

Diese Fotos, heimlich auf einem Kirchenparkplatz aufgenommen, wurden nie veröffentlicht. Stattdessen wurden sie verwendet, um Woods dazu zu bringen, auf dem Cover von Men's Fitness zu erscheinen – einer Zeitschrift, die ebenfalls unter Peckers Aufsicht stand.

Von Erpressung zu Zusammenbruch

Dieser skandalöse Deal war nur ein vorübergehendes Pflaster auf einer Wunde, die bald öffentlich aufbrechen würde.

Bis 2009 machte Woods' Affäre mit Rachel Uchitel Schlagzeilen, was einen spektakulären Niedergang auslöste, bei dem Nordegren angeblich mit einem Golfschläger auf Woods' Auto einschlug.

Das war nur der Anfang einer Lawine von Vorwürfen und Geständnissen, die Woods' Karriere befleckten und ihn fast 100 Millionen Dollar an Scheidungsvergleichen kosteten. Sein einst untadeliger Ruf lag in Trümmern, als Beziehungen und Sponsoringverträge zerbröckelten.

Tigers turbulentes Jahrzehnt

Trotz des Skandals erlebte Woods' Golfkarriere sporadische Glanzmomente, einschließlich eines wunderbaren Comeback-Sieges beim Masters 2019.

Jedoch blieb sein Leben abseits des Golfplatzes voller Dramen. Seine jüngste Beziehung mit Erica Herman endete inmitten von Vorwürfen sexueller Belästigung und erzwungener Geheimhaltung durch Verschwiegenheitsvereinbarungen.

Auf dem Grün bleibt Woods weiterhin wettbewerbsfähig, doch kämpft er mit Herausforderungen, wie seine jüngste Leistung in Augusta zeigt, wo er sein schlechtestes Ergebnis in der Geschichte des Turniers verzeichnete.

Von Erpressung zu Zusammenbruch

Dieser skandalöse Deal war nur ein vorübergehendes Pflaster auf einer Wunde, die bald öffentlich aufbrechen würde.

Bis 2009 machte Woods' Affäre mit Rachel Uchitel Schlagzeilen, was einen spektakulären Niedergang auslöste, bei dem Nordegren angeblich mit einem Golfschläger auf Woods' Auto einschlug.

Das war nur der Anfang einer Lawine von Vorwürfen und Geständnissen, die Woods' Karriere befleckten und ihn fast 100 Millionen Dollar an Scheidungsvergleichen kosteten. Sein einst untadeliger Ruf lag in Trümmern, als Beziehungen und Sponsoringverträge zerbröckelten.

Tigers turbulentes Jahrzehnt

Trotz des Skandals erlebte Woods' Golfkarriere sporadische Glanzmomente, einschließlich eines wunderbaren Comeback-Sieges beim Masters 2019.

Jedoch blieb sein Leben abseits des Golfplatzes voller Dramen. Seine jüngste Beziehung mit Erica Herman endete inmitten von Vorwürfen sexueller Belästigung und erzwungener Geheimhaltung durch Verschwiegenheitsvereinbarungen.

Auf dem Grün bleibt Woods weiterhin wettbewerbsfähig, doch kämpft er mit Herausforderungen, wie seine jüngste Leistung in Augusta zeigt, wo er sein schlechtestes Ergebnis in der Geschichte des Turniers verzeichnete.