Festhalten an der Hoffnung: Shannen Dohertys emotionaler Appell während ihres Krebskampfes

03/01/2024 10:36

Jasper Bergmann

Unterhaltung
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Shannen Dohertys emotionaler Appell während ihres Krebskampfes.

Meistgelesen heute

Shannen Doherty, die renommierte Schauspielerin, bekannt für ihre Rollen in ikonischen 90er-Jahre-TV-Shows, hat inmitten ihres andauernden Kampfes gegen den Krebs einen herzlichen Appell für mehr Zeit ausgesprochen.

In einer kürzlichen Episode ihres Podcasts "Let's Be Clear" teilte Doherty ihre Hoffnungen auf Fortschritte in der Krebsbehandlung, die ihr Leben verlängern könnten.

2015 mit Brustkrebs diagnostiziert, war Dohertys Weg einer von Widerstandsfähigkeit und Entschlossenheit. Ihr Krebs, der zunächst 2017 in Remission ging, kehrte 2019 als Stadium 4 zurück und metastasierte später in ihre Knochen und ihr Gehirn. Im Juni des Vorjahres offenbarte sie das Ausmaß ihrer Erkrankung und hob die Schwere ihrer Situation hervor.

Während ihres Podcasts sprach Doherty offen über ihren Wunsch, ihre Gesundheit für die nächsten Jahre zu bewahren, in der Hoffnung auf neue Behandlungsdurchbrüche.

"Ich spreche immer darüber, dass wir nur noch drei bis fünf Jahre herausholen müssen, und dann wird es eine T-Zell-Therapie geben oder so etwas", sagte der "Charmed"-Star. Sie bleibt optimistisch hinsichtlich der Zukunft der Krebsbehandlung und glaubt, dass neue Optionen auftauchen werden, die letztendlich zu einer Heilung führen.

Ihr Gast, der Onkologe Dr. Lawrence Piro, verwendete eine Pferderenn-Analogie, um die Reise von Krebspatienten zu beschreiben, und betonte die Wichtigkeit, jede Therapie effektiv zu nutzen, während man auf neue Behandlungen wartet. Doherty fand sich in dieser Analogie wieder und drückte ihren Entschluss aus, "diese Pferde zu reiten", bis neue Behandlungen verfügbar werden.

Im Januar 2023 unterzog sich Doherty einer Operation zur Entfernung eines Gehirntumors, was ihren anhaltenden Kampf gegen die Krankheit zeigt. Trotz der Herausforderungen und schweren Behandlungen bleibt sie darauf fokussiert, zu leben, zu lieben, zu kreieren und hoffentlich einen positiven Einfluss zu nehmen. "Ich möchte nicht sterben", sagte sie dem People-Magazin, "Ich bin noch nicht fertig mit dem Leben, ich bin noch nicht fertig mit dem Lieben, ich bin noch nicht fertig mit dem Kreieren, ich bin noch nicht fertig damit, hoffentlich Dinge zum Besseren zu verändern. Ich bin einfach noch nicht fertig."

Dohertys Geschichte ist nicht nur ein Kampf gegen den Krebs, sondern auch eine Inspiration von Hoffnung und Mut. Ihr Podcast, der Ende November gestartet wurde, dient als Plattform, um ihre Erfahrungen zu teilen und sich mit anderen zu verbinden, die ähnliche Herausforderungen bewältigen. Ihre Reise bleibt eine Quelle der Inspiration und ein Zeugnis der Widerstandsfähigkeit des menschlichen Geistes.