Produktionschaos bei Marvel: Neue Drehbuchautoren gesucht

Geschrieben von Olivia Rosenberg

1 Woche vor

|

31/05/2024
Unterhaltung
Foto: Wikimedia Commons
Foto: Wikimedia Commons
Kommt der neue Blade-Film überhaupt ins Kino?

Marvel steckt in einer Krise, und die jüngsten Nachrichten bereiten den Fans große Sorgen. Eigentlich sind die Superhelden-Filme aus dem Hause Marvel verlässliche Kino-Hits, aber zuletzt musste Disney einige Flops hinnehmen. 

„Ant-Man 3“ und „The Marvels“ konnten nicht überzeugen. Mit „Deadpool & Wolverine“, der am 18. Juli 2024 in die Kinos kommen soll, hofft Marvel, wieder an alte Erfolge anzuknüpfen, so berichtet DerWesten.

Besonders problematisch gestaltet sich die Produktion des neuen „Blade“-Films. Die Ankündigung, die Abenteuer des Vampirjägers Blade neu aufzulegen, sorgte zunächst für große Euphorie. 

Der zweifache Oscar-Preisträger Mahershala Ali sollte die Hauptrolle übernehmen. Doch seit der Ankündigung im Sommer 2019 gab es kaum Fortschritte. Regisseure und Drehbuchautoren kamen und gingen, und das Projekt schien in der Produktionshölle festzustecken.

Aktuell sucht Marvel erneut nach einem Drehbuchautor, um das Skript grundlegend zu überarbeiten. Auch das Casting für einen Bösewicht läuft noch. 

Diese Unsicherheiten führen dazu, dass die Dreharbeiten, die ursprünglich für Herbst 2024 geplant waren, weiter verschoben werden. 

Es besteht sogar die Gefahr, dass Mahershala Ali, der mittlerweile 50 Jahre alt ist, nicht mehr verfügbar ist. 

Laut dem „Hollywood Reporter“ soll sich Ali dem neuen „Jurassic World“-Film anschließen, was bedeuten könnte, dass Marvel bald bekannt geben muss, sich „aus terminlichen Gründen“ von ihm zu trennen.

Die Fans befürchten das Schlimmste für den „Blade“-Film, der für Marvel ein wichtiger Erfolg hätte werden sollen. Das Produktionschaos und die möglichen personellen Wechsel werfen einen dunklen Schatten auf die Zukunft dieses Projekts.