Ehepartner-Versuch eines Weihnachtsscherzes mit Frau endet in einer Katastrophe

13/12/2023 14:26

Jasper Bergmann

Viral
Foto: Shutterstock.com
Foto: Shutterstock.com
Ehepartner-Versuch eines Weihnachtsscherzes mit Frau endet in einer Katastrophe.

Meistgelesen heute

Eine Frau teilt nun ihr Video als Warnung für andere, nachdem ein scheinbar gut gemeinter Streich ihres Ehemannes mit Weihnachtsdekorationen buchstäblich in Rauch aufging.

Dieser Vorfall wurde vom Medienportal Ladbible berichtet.

Die Frau, bekannt als @maddieeeee311 auf der Social-Media-Plattform TikTok, teilte ein virales TikTok-Video vom letzten Jahr, in dem das Gesicht eines Weihnachtselfen vollständig schmolz, nachdem es von einem Kronleuchter auf eine Glühbirne gefallen war.

Der ursprüngliche Beitrag wurde über 44 Millionen Mal angesehen und zeigte deutlich die Gefahren, Plastik-Weihnachtsdekorationen in der Nähe von Elektrizität zu lassen.

In ihrer ursprünglichen Bildunterschrift schrieb die Frau:

"Zumindest hat es keinen Brand verursacht." Das Video schockierte viele Zuschauer, wobei eine Person kommentierte: "Das Haus niederzubrennen ist der ultimative Streich vom Elf auf dem Regal." Ein anderer teilte: "Das ist unserem Elf auch passiert!! Meine Eltern haben ihn ein paar Tage versteckt und kamen dann mit einem Toy Story-Pflaster zurück und sagten, er sei beim Elfenarzt gewesen."

Ein Dritter scherzte: "Karma ist eine Bitch. Er hat es verdient." Während ein anderer kommentierte: "Wir haben das Gleiche gemacht, und die Beine schmolzen auf das Licht. Es ist ein Wunder, dass unser Haus nicht Feuer gefangen hat."

Glücklicherweise kam es zu keinem ernsthaften Schaden, aber die Situation hätte katastrophal enden können. Das Video dient als zeitgemäße Erinnerung für die Menschen, darüber nachzudenken, wo und was sie in der Nähe von Wärmequellen und offenen Flammen platzieren.