Luxus-Kreuzfahrt entlarvt: TikToker enthüllt bittere Wahrheit

Geschrieben von Olivia Rosenberg

17 Wochen vor

|

19/01/2024
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Die ungeschönte Realität einer Weltkreuzfahrt.

Eine neunmonatige Weltkreuzfahrt klingt für viele wie ein Traum, doch für den TikToker Marc Sebastian hat sich diese Erfahrung als echte Tortur herausgestellt. 

Der 33-jährige Amerikaner, der von einem Verlag zu dieser Reise eingeladen wurde, teilt seine Erlebnisse auf TikTok und offenbart dabei die weniger glamourösen Seiten des Luxus-Dampfers.

Laut einem Bericht von Focus Online hat Marc Sebastian, ein Model und Stylist, zahlreiche Beschwerden über seine Kreuzfahrt. 

Von lauter Musik auf dem Schiff, einer nicht aufgefüllten Minibar, einem zu kleinen Pool bis hin zu unvorteilhafter Beleuchtung – die Liste seiner Kritikpunkte ist lang. 

Die Kreuzfahrtgesellschaft hat auf einige seiner Beschwerden reagiert, indem sie seine Minibar auffüllte und ihm Plastikkleiderbügel statt Drahtbügel zur Verfügung stellte. 

Trotzdem findet Marc nur wenige Dinge an seiner Reise erfreulich, wie die kurzen Landgänge, bei denen er besonders von den Pinguinen begeistert war.

Marc Sebastians kritische Haltung hat im Internet gemischte Reaktionen hervorgerufen. Während einige Zuschauer ihn für undankbar halten, da sein Zimmer normalerweise 8.500 Dollar für 18 Tage kostet, schätzen seine Fans seine ehrlichen Einblicke. 

Seine Videos werden als unterhaltsam und aufschlussreich betrachtet, auch wenn sie kontrovers diskutiert werden.