28-jähriger Politiker wegen Beziehung zu 15-jährigem Mädchen aus Partei ausgeschlossen

Geschrieben von Peter Zeifert

29 Wochen vor

|

19/11/2023
Welt
Foto: Folketinget / Shutterstock.com
Foto: Folketinget / Shutterstock.com
28-jähriger Politiker wegen Beziehung zu 15-jährigem Mädchen aus Partei ausgeschlossen

Ein dänischer Politiker, Mike Villa Fonseca, Mitglied der regierenden Moderaten-Partei, wurde nach Enthüllungen über eine Beziehung zu einem 15-jährigen Mädchen aus seiner Partei ausgeschlossen.

Der 28-jährige Fonseca, der als Sprecher der Partei für Kultur und Inneres fungierte, kündigte an, er werde eine Auszeit nehmen und nicht zur Partei zurückkehren, sondern bei seiner Rückkehr als unabhängiges Mitglied fungieren.

Die Beziehung, die begann, als das Mädchen in der 8. Klasse war, wurde von Fonseca als rechtlich zulässig angesehen, verstößt jedoch gegen den Verhaltenskodex der Partei. Lars Løkke Rasmussen, der Vorsitzende der Moderaten und ehemalige Premierminister, äußerte sein Entsetzen über die Situation und informierte Fonseca persönlich über seinen Ausschluss.

Dieser Vorfall markiert einen weiteren Rückschlag für die Moderaten, nachdem Jon Stephensen, ein weiteres Mitglied, die Partei nach einer Kontroverse über Nachrichten, die an ein 19-jähriges weibliches Parteimitglied gesendet wurden, verlassen hatte.

Fonsecas politische Zukunft bleibt ungewiss. Er hat die Möglichkeit erwogen, anderen Parteien beizutreten, aber große Parteien wie die Sozialdemokraten, die Liberale Allianz und Venstre haben die Idee, ihn aufzunehmen, kategorisch abgelehnt.

Elterliche Einwilligung für die Beziehung

Die Eltern des 15-jährigen Mädchens haben ihre Zustimmung und Unterstützung für die Beziehung bestätigt. In einem Interview mit Ekstra Bladet, in dem die Eltern anonymisiert wurden, äußerten sie Vertrauen in ihre Tochter und Fonseca.

Sie erwähnten auch, dass der Politiker ein Freund der Familie ist und dass sie sich so kennengelernt haben.