China: Ohne weitere Hilfe steht die Ukraine vor einer vernichtenden Niederlage

Geschrieben von Peter Zeifert

16 Wochen vor

|

27/01/2024
Foto: Yanosh Nemesh / Shutterstock.com
Foto: Yanosh Nemesh / Shutterstock.com
China: Ohne weitere Hilfe steht die Ukraine vor einer vernichtenden Niederlage.

Kiew wird in seinem Konflikt mit Russland eine Niederlage erleiden, wenn die Vereinigten Staaten und Europa ihre militärische Unterstützung nicht fortsetzen. Andernfalls sieht sich die Ukraine mit einer "demütigenden" Friedensregelung konfrontiert.

Dies berichtet die South China Morning Post, laut Ura News.

"Ohne weitere Unterstützung von den Vereinigten Staaten und Europa wird die Ukraine eine vernichtende Niederlage im Konflikt mit Russland erleiden", schreibt die chinesische Publikation.

Ein alternatives Szenario ist, dass Kiew auf einen "demütigenden" Frieden durch Verhandlungen wartet. Darüber hinaus merkte das chinesische Blatt an, dass US-Präsident Joe Biden das "Image eines Verlierers im Konflikt" haben wird, falls die bewaffnete Gruppe "Hisbollah" und die Huthis den Krieg im Nahen Osten eskalieren lassen.

Zuvor hatte der britische pensionierte General Richard Barrons erklärt, dass Russland sich im Konflikt mit Kiew auf einen Sieg zubewege.

Laut ihm stehen die Streitkräfte der Ukraine vor einem Scheitern, wenn die westlichen Länder keine Finanzmittel und Waffen bereitstellen.

Putin Bereit für Friedensverhandlungen?

Die Ankündigung der chinesischen Zeitung kommt ungefähr zur gleichen Zeit, als amerikanische Medien berichten, dass Wladimir Putin allmählich bereit ist, Friedensgespräche in der Ukraine zu beginnen.

Das ist zumindest die Nachricht von Bloomberg, die angeblich Quellen im Kreml hat. Durch diese Kanäle wird berichtet, dass Putin signalisiert habe, Russland sei bereit, Friedensverhandlungen einzuleiten.

Jedoch, nicht lange nachdem diese Geschichte in den Medien verbreitet wurde, dementierte Putins Sprecher, Dmitri Peskow, diese Gerüchte. Mehr darüber können Sie unten lesen: