CNN-Reporter teilt erschütterndes Video von Panik am Flughafen Tel Aviv

Geschrieben von Jasper Bergmann

32 Wochen vor

|

08/10/2023
Foto: Twitter
Foto: Twitter
CNN-Reporter teilt erschütterndes Video von Panik am Flughafen Tel Aviv.

Der Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv ist inmitten der "Al-Aqsa-Flut"-Operation der Hamas zum Schauplatz von Chaos und Panik geworden. Tausende Raketen prasseln auf den Süden und das Zentrum Israels nieder, was eine Massenflucht auslöst. Menschen versuchen verzweifelt, das Land zu verlassen.

CNN-Reporter Nic Robertson, der sich vor Ort befand, hat die dramatischen Szenen in einem Video festgehalten. "Wir sind gerade aus dem Flugzeug am Ben-Gurion-Flughafen ausgestiegen. Die Sirenen gehen los, und die Passagiere suchen Schutz", berichtet er. Im Video sieht man verängstigte Menschen, die sich auf dem Rollfeld flach auf den Boden legen. Frauen weinen und suchen Trost in den Armen ihrer Angehörigen.

Das israelische Militär hat als Reaktion auf die Angriffe damit begonnen, Reservisten zu mobilisieren. Berichten zufolge gibt es an mindestens 22 verschiedenen Orten Auseinandersetzungen, bei denen es auf beiden Seiten zu zahlreichen Verletzungen kommt.

Um die Sicherheit der Reisenden zu gewährleisten, haben einige Fluggesellschaften damit begonnen, Flüge umzuleiten oder ganz zu streichen. Dies führte zur Schließung von Flughäfen in den zentralen und südlichen Teilen Israels, wie die Zeitung "Jedioth Ahronoth" berichtet.

Die Situation bleibt angespannt. Die Sorge um das, was in den nächsten Stunden passieren könnte, wächst stetig. Das von Robertson veröffentlichte Video trägt zur zunehmenden Dringlichkeit und Besorgnis bei und zeigt eindrucksvoll die unmittelbaren Auswirkungen der Krise auf die Bevölkerung.

Sehen Sie das Video unten: