Deutschland im Kriegsmodus: Erste Hubschrauberlieferung an die Ukraine

Olivia Rosenberg

24 Wochen vor

|

24/01/2024
Welt
Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock
Deutschland sendet Hubschrauber in die Ukraine.

Die Bundeswehr hat einen bedeutenden Schritt in der Unterstützung der Ukraine unternommen, indem sie die Lieferung von sechs Mehrzweckhubschraubern vom Typ Sea King Mk41 angekündigt hat. 

Diese Entscheidung markiert das erste Mal, dass Deutschland Hubschrauber an die Ukraine liefert, um deren Verteidigungsfähigkeiten zu stärken. 

Verteidigungsminister Boris Pistorius erklärte, dass neben den Hubschraubern auch Zubehör- und Ersatzteilpakete sowie entsprechende Ausbildungen für die ukrainischen Streitkräfte bereitgestellt werden. 

Die Übergabe der Hubschrauber ist ab dem zweiten Quartal dieses Jahres geplant.

Die deutsche Unterstützung für die Ukraine bleibt weiterhin stark fokussiert auf die Luftverteidigung. 

Neben der Hubschrauberlieferung plant Deutschland, die Rüstungsproduktion zu beschleunigen und bis zu 10.000 ukrainische Soldaten in Deutschland auszubilden. 

Seit Beginn des Krieges hat Deutschland militärische Lieferungen im Wert von etwa sechs Milliarden Euro an die Ukraine gesendet. 

Für das Jahr 2024 ist eine Erhöhung der Unterstützung auf rund 7,5 Milliarden Euro vorgesehen, was Deutschland zum größten militärischen Unterstützer in Europa und zum zweitgrößten weltweit hinter den USA macht. Diese Informationen wurden von ntv bereitgestellt.